Domenic Troilo ist als Karl Lagerfeld der Knaller

Beim Herrentanz konnte das Publikum neben einer guten Choreografie auch viel nackte Haut bestaunen.

NEUENRADE ▪ Nicht auszuschließen, dass es Domenic Troilo schwer fallen wird, die einstudierten Gesten, Floskeln und das ganze Getue der Mode-Ikone Karl Lagerfeld wieder abzulegen. Zu sehr hatte sich der Oberstadt-Entertainer in die Rolle des Karl La(g)berfeld eingearbeitet und spielte beim Herbstfest der Kompanie Oberstadt als König Karl den Moderator – einfach wunderbar. Von Markus Jentzsch

Zehn Programmpunkte hatte die Kompanie Oberstadt für ihr gut besuchtes Herbstfest im Kaisergarten einstudiert. Neben dem obligatorischen Spiel des amtierenden Königspaares, das – wen wundert es – natürlich die Königin gegen den Regenten im pinkfarbenen Tütü gewann, fackelten die Schützen im Finale ein wahres Feuerwerk der guten Unterhaltung ab. Beim Herrentanz gab es neben einer guten Choreografie viel nackte Haut – und Hinterteile – zu bestaunen. Es folgte das Gespenst der Oberstadt, dem Olaf Neumann ein schauriges Leben einhauchte.

Den krönenden Schlusspunkt hinter eine kurzweilige Show setzte das Neuenrader Bibos-Ensemble. Zehn an Flamingos erinnernde Figures betraten die Bühne, ohne das man die komplett schwarz gekleideten Schauspieler dahinter sehen konnte – der Lichttechnik sei Dank. Was die Bibos ablieferten, war eine sensationelle Show, die beim Publikum glänzend ankam.

Allerdings hatten es alle am Programm Mitwirkenden mit extrem starker Konkurrenz zu tun: Domenic Troilo als Karl Laberfeld und Jury-Gott Bruce Darnell alias Marten Schumacher drückten der Party ihren unvergesslichen Stempel auf. Schon der Start war denkwürdig. Laberfeld kam auf einem mit Strass-Steinen besetzten Pferd in die „Manege“ geritten, flankiert von einer Horde pflichtbewusster Bodygards, die energisch verhinderten, dass König Karl jemand zu nah kam.

Anschließend ließ er sich die versammelte Neuenrader Prominenz auf dem Laufsteg vorstellen. Vom Bürgermeister der Altstadt Wolfram Skora bis zum Wichtigsten von allen: „Koko, aber nicht Chanel“, klärte der Ehrenoberst Friedrich-Wilhelm Kohlhage den Modeschöpfer auf.

Marten Schumacher als Bruce Darnell spielte locker in der gleichen Liga wie Star-Moderator Karl Laberfeld und setzte dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. Abschließend bedankten sich die Oberstädter bei Troilo nicht nur für die erstklassige Moderation, sondern überreichten dem Geburtstagskind einen Kuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare