Thomas Schulte ist neuer Schützenkönig in Neuenrade

+
Thomas Schulte ist neuer Schützenkönig in Neuenrade. Von zwei seiner Handballkollegen wurde er auf die Bühne getragen.

Neuenrade - Nun ist es amtlich: Die Neuenrader Schützengesellschaft hat mit Thomas Schulte einen neuen König.

Der neue Regent aus der Oberstadt ist 42 Jahre alt. Zu den ersten Gratulanten gehörten seine Frau Birte, die neue Schützenkönigin, sowie seine Kinder Emil und Emma Sophie.

Emil hat sich bereits vor Kurzem seine erste Medaille im Kindergarten Hummelnest gesichert und sich um den Posten des Oberst beworben. Emma Sophie war die erste Regentin der Kita Hummelnest vor zwei Jahren.

Mit Thomas Schulte freuen sich seine Frau Birte und seine Kinder Emil und Emma Sophie.

Schultes Schwiegereltern, Herbert und Christel Holy, waren zudem vor 25 Jahren Schützenkönige in Neuenrade und Birte Schulte damit bereits Prinzessin. Thomas Schulte war also bislang der Einzige ohne Titel. "Zum Glück hat er die beste Zehn geschossen", sagte der zweite Vorsitzende Björn Sip, nachdem er Schulte als neuen Schützekönig der Hönnestadt proklamiert hatte.

Thomas und Birte Schulte regieren das Neuenrader Schützenvolk

- Wir berichten noch ausführlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.