Mit dem Schienenbus zum Weihnachtsmarkt

Mit dem Schienenbus geht es am 30. November zu den Weihnachtsmärkten in Hattingen und Essen. Um 10.35 Uhr startet der Zug an der Haltestelle in Neuenrade.

Neuenrade - Die diesjährige Weihnachtsmarktfahrt der Eisenbahnfreunde Hönnetal führt am Samstag, 30. November (erster Advendssamstag), von Neuenrade nach Hattingen und Essen.

Der mit Getränken bewirtete Sonderzug fährt in Neuenrade um 10.35 Uhr los, in Balve ab 10.50 Uhr, in Lendringsen ab 11.05 Uhr, in Menden ab 11.12 Uhr und in Fröndenberg ab 11.30 Uhr, so die Mitteilung. Außerdem halte der Zug auf Wunsch auch an den anderen Bahnhöfen zwischen Neuenrade und Fröndenberg.

Der nostalgische Hattinger Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt sei etwas ganz Besonderes. „Viele halten ihn für den attraktivsten Weihnachtsmarkt der Region. Tausende Lämpchen tauchen die Altstadt mit den weihnachtlich geschmückten Fachwerkhäusern und dem sehenswerten Marktplatz in ein gemütliches Licht“, so die Eisenbahnfreunde Hönnetal in ihrer Ankündigung.

Aber auch Essen mit seinen Lichtwochen sei traditionell einen Besuch wert. Der Essener internationale Weihnachtsmarkt sei einer der größten in ganz Deutschland. In längst vergangene Zeiten entführe der Mittelaltermarkt. Es wird eine kostenlose Zwischenfahrt zwischen Hattingen und Essen angeboten, damit beide sehenswerten Weihnachtsmärkte besucht werden können.

Die Rückankunft in Fröndenberg ist gegen 19.45 Uhr geplant, so dass Neuenrade gegen 20.30 Uhr erreicht wird. Die Fahrpreise betragen für die Einsteigebahnhöfe Neuenrade bis Schwerte für Erwachsene 29 Euro und für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren 15 Euro. Für Mitglieder der Eisenbahnfreunde Hönnetal beziehungsweise des Bahn-Sozialwerks Fröndenberg gibt es eine Fahrpreisermäßigung in Höhe von zehn Prozent. Nähere Informationen zu der Sonderfahrt sowie Anmeldungen: Telefonnummer 0 23 75 / 57 88.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.