Neuenrader Bahnhof: Arbeiten in vollem Gange

+
Seit Montag wird am Kopfbahnhof in Neuenrade gearbeitet.

Neuenrade - Die Bauarbeiten am Neuenrader Kopfbahnhof sind in vollem Gange. Mehrere große Baumaschinen sind im Einsatz.

Dazu zählen Bagger und diverse andere Großgeräte und Equipment, die dank eines Schienenuntergestells auch auf den Gleisen fahren können. Etliche Bauarbeiter sind mit den Arbeiten befasst, zudem dienen Teile des Geländes als Bau-Lagerplatz. 

Die Deutsche Bahn will den Bahnhof barrierefrei gestalten, die Bauarbeiter werden den Bahnsteig entsprechend erhöhen, die Infobereiche erhalten zudem einen Wetterschutz. 

Ersatzverkehr mit Bussen

Klar ist: Ein Zugverkehr ist unter diesen Umständen natürlich nicht möglich. Die Bahn hat einen sogenannten Schienenersatzverkehr eingerichtet. Sprich: Busse werden für die Fahrgäste eingesetzt. Nicht nur der Neuenrader Kopfbahnhof wird angepasst – gleiches gilt auch für den Bahnhof in Balve. 

Laut Zeitplan der Deutschen Bahn sollen die beiden Bahnhöfe bis zum Montag, 12. August, fertig gestellt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare