Glückwünsche der Patienten

Neuenrader Allgemeinmediziner feiert 25-jähriges Bestehen seiner Praxis

+
Das eingespielte Praxisteam um Dr. Paul Gotthardt (von links): Melanie Pieper, Steffi Besser, Larissa Levermann, Petra Gotthardt und Dorita Kellermann.

Neuenrade - Dr. Paul Gotthardt feiert in diesem Monat ein Jubiläum: Seit 25 Jahren stehen der Facharzt für Allgemeinmedizin und sein Mitarbeiterteam den Patienten in Ärztehaus an der Werdohler Straße 4 - 8 zur Verfügung.

Seit Fertigstellung des großen Gebäudes haben dort gleich mehrere Mediziner ihre Gesundheitsdienste angeboten. Anfang der 1980er-Jahre kam Dr. Paul Gotthardt nach Neuenrade. Damals arbeitete er als Assistenzarzt in der Praxis von Dr. Werner Droste. An der Uni in Köln hatte Dr. Gotthardt studiert. Erste Erfahrungen sammelte der gebürtige Rheinländern unter anderem als Stabsarzt bei der Bundeswehr. 

Es war aber auch die Liebe, die ihn ins sauerländische Neuenrade führte. 1983 gab er seiner jetzigen Ehefrau Petra das Ja-Wort. Zwei Töchter sind aus der Ehe hervorgegangen.  

Vertrauen ist eine gemeinsame Basis

1991 übernahm Dr. Gotthardt die Praxis und bis heute reizt und motiviert ihn besonders die „medizinische Breite“, mit der er seinen Patienten helfen kann. Im Laufe der zurückliegenden Jahre hat er so etwas wie eine „Stammkundschaft“ bekommen. Das Wort „Vertrauen“ ist sowohl für ihn als auch für seine Patienten eine gemeinsame Basis. 

Dr. Paul Gotthardt präsentiert die gesammelte Glückwünsche seiner Patienten.

Dr. Gotthardt ist nicht nur den erkrankten Menschen aus Neuenrade und Umgebung bekannt. Viele Jahre hat er beim DRK die Helfer ausgebildet. Auch als Betriebsarzt hat er seine medizinischen Fähigkeiten eingesetzt. Insider erinnern sich auch an außermedizinische Zeiten, als er unter dem Titel „Doc’s night“ im einstigen Gloria-Theater außergewöhnliche Filmvorstellungen organisierte. 

Zum 25-jährigen Bestehen seiner Praxis haben ihm viele Patienten persönliche Glückwünsche ausgesprochen und ihm auch Briefe geschrieben. Das Team seiner medizinischen Fachangestellten hat die Glückwünsche zusammengetragen und sie ihm in buchähnlicher Form überreicht. 

Rheinische Frohnatur

Es ist nicht nur das medizinische Können, dass die Menschen an Dr. Gotthardt schätzen, es ist auch seine „rheinische Frohnatur“, die zum gegenseitigen Vertrauen beiträgt. Der heute 61-jährige Dr. Gotthardt will seinen Patienten noch „weitere fünf Jahre“ als Allgemeinmediziner zur Verfügung stehen. Dann wolle er „Platz für einen anderen machen.“ Ob das gelinge, bleibe abzuwarten. Die Situation der ärztlichen Versorgung ist auch in Neuenrade ein aktuelles Thema. 

Eines seiner Hobbies sei das Kochen, zu seinen Spezialitäten zählt der mehrsprachige Mediziner die „Spaghetti-Zubereitung nach Pauls Art“. Ehefrau Petra verrät schmunzelnd, dass sie ihn einst bei „gut zubereitetem Fencheltee“ kennengelernt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare