SV Affeln

Jolinchen bringt Sportabzeichen für die Kleinsten

+
Je nach Altersgruppe hatten die jungen Sportler verschiedene Aufgaben zu bewältigen.

Affeln - Sportlich ging es am Sonntag in der Mehrzweckhalle zu. Die Gymnastik-Abteilung des SV Affeln hatte für Kinder im Alter von drei bis sieben Jahren das Jolinchen-Sportabzeichen organisiert.

Das Jolinchen-Abzeichen ist eine Initiative der AOK und fand in diesem Jahr nun bereits zum achten Mal in Affeln statt. „42 Jungen und Mädchen waren ganz aufgeregt und durften nun zeigen, was sie in den vergangenen Wochen in den Turnstunden fleißig geübt hatten“, berichtet Übungsleiterin Andrea Kellermann-Michels.

Einbeinig oder mit zwei Beinen durch Reifen springen, über eine Bank balancieren und eine Drehung auf der Bank machen, auf einen Kasten klettern um einen Strecksprung über einen Graben zu machen oder einen Ball sieben Meter weit zu werfen, bedarf schon einiger Übung für die kleinen Turnbegeisterten. Mit Bravour bewältigten alle diese verschiedenen Disziplinen.

Diese sind je nach Alter in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt. Doch die größte Herausforderung waren die Laufspiele für die Kinder. Dort ging es – vor allem für die Ältesten – darum, zwölf Minuten am Stück zu laufen. „Da musste schon im Vorfeld Kondition trainiert werden“, schreibt Kellermann-Michels.

Die Kinder unterstützten sich gegenseitig

Doch auch das hätten die Jungen und Mädchen mit Leichtigkeit bestritten. Die Jüngsten, die zum ersten mal teilnahmen, durchliefen einen kleinen Parcours und mussten nur Slalom um Hütchen laufen.

Von den anderen Kindern gab es Unterstützung: Sie standen außen herum, feuerten die Läuferinnen und Läufer an und hielten die Hände ausgestreckt zum Abklatschen hin.

Jolinchen-Sportabzeichen in Affeln

Auch die Erwachsenen feuerten ihre Kinder lautstark an und motivierten die jungen Sportler. Nach einer kurzen Stärkung warteten die erfolgreichen Turner ganz aufgeregt auf die beliebte Drachendame Jolinchen, die wie in jedem Jahr die Urkunden, Medaillen und Preise mitbrachte. Schließlich sollen die Kinder für ihre Leistungen auch belohnt werden.

Jolinchen hatte Geschenke mitgebracht

Begeistert wurde sie von den Kindern empfangen und klatschte ein, wurde gedrückt und geknuddelt. Als besonderes Geschenk, welches von der Gymnastik-Abteilung gesponsert wurde, gab es in diesem Jahr für alle Kinder einen Poporutscher.

Die Übungsleiterinnen Monika Bott, Sarah Gadomski-Linder und Andrea Kellermann-Michels zeigten sich zum Schluss sehr zufrieden und bedanken sich bei allen Helfern, ohne deren Unterstützung diese Sportveranstaltung nicht möglich sei. Auch im nächsten Jahr soll diese Veranstaltung wieder in Affeln stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare