Evangelisches Altenzentrum

Grillfest mit Lukas und Clown Pompitz in Neuenrade

+
Handpuppe Lukas und „Mama“ Christine Schlagner sorgen bei den EAZ-Bewohnern für gute Laune.

Neuenrade - Lukas ist sichtlich aufgeregt. Solch ein Grillfest ist ja immer ein Anlass, ausgelassen und fröhlich zu sein. So geht es auch dem kleinen Jungen, der noch im Vorschulalter ist. Aber eigentlich hat die Handpuppe Lukas Willi – wie sie mit vollem Namen heißt – stets gute Laune. Und damit steckt sie im Handumdrehen alle an.

Lukas Willi ist seit einigen Jahren Stammgast im Evangelischen Altenzentrum Neuenrade (EAZ), auch wenn dort gerade kein Fest gefeiert wird. Die Puppe, die Mitarbeiterin Christine Schlagner zum Leben erweckt, verbreitet auch im Alltag unter den Bewohnern Freude.

Jetzt sitzen Lukas und Schlagner bei Theodore Hirschberger. Die EAZ-Bewohnerin lächelt augenblicklich. Und aus Lukas platzt es nur so heraus – dass draußen ein Clown jongliere und aus Luftballons Tiere forme, dass im Eingangsbereich die Würstchen, Frikadellen und Steaks auf dem Grill so lecker riechen würden – und, dass unglaublich viele Gäste gekommen seien, weil sich ja auch die Sonne von ihrer besten Seite präsentiere.

Und so gibt es im Außenbereich des Altenzentrums auch Eis, für all jene, die sich ein wenig abkühlen wollen. Ein Mitarbeiter des EAZ schafft noch einen Sonnenschirm nach dem anderen heran, damit die Hungrigen ihren Nudel- oder Kartoffelsalat auch in aller Ruhe und vor allen Dingen im Schatten genießen können.

Währenddessen treibt Clown Pompitz aus Unna auf der Bühne tatsächlich seine Späße. Mit Karin hat er sich eine Assistentin aus dem Publikum ausgesucht. Die Dame wird ihren Besuch bei einem Angehörigen im EAZ wohl so schnell nicht vergessen. Zwar hat Pompitz für seine neue Assistentin nicht allzu viel Lob übrig, aber Applaus vom Publikum gibt es dennoch reichlich. Und am Ende formt der Clown für die unfreiwillige Mitstreiterin dann doch noch ein Luftballon-Herz.

Dann kommen die Meinhardus-Musikanten und spielen für die EAZ-Bewohner und ihre Gäste ein buntes Programm. Die Meinerzhagener Kapelle hat Titel der Original Egerländer ebenso im Repertoire wie auch etwa „Yesterday“ von den Beatles. Da kommt manch schöne Erinnerung bei den Bewohnern und Gästen auf.

Wie in jedem Jahr rundete ein Quiz das Programm des Grillfestes im Evangelischen Altenzentrum ab. Drei Stunden lang feierten die Senioren bei sommerlichen Temperaturen. Und Lukas war immer vorne mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare