Messer sichergestellt / Gemeinsame Kinder (2,3) beim Jugendamt

Junge Frau (24) stirbt in Wohnung - Haftbefehl gegen 22-Jährigen

Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt
+
Tötungsdelikt in Neuenrade: Eine junge Frau wurde getötet.

Eine junge Frau ist in Neuenrade getötet worden. Die 24-Jährige starb in ihrer Wohnung, als tatverdächtig gilt ihr Mann (22), von dem sie getrennt lebte.

Update vom 20. März, 17.47 Uhr: Staatsanwaltschaft Hagen, die zuständige Mordkommission und die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis haben bestätigt, dass gegen den 22-jährigen Tatverdächtigen ein Haftbefehl erlassen wurde. Ebenso haben die Ermittlungen ergeben, dass bei der Auseinandersetzung zwischen dem getrennten Paar „ein Messer im Spiel“ gewesen sein soll.

StadtNeuenrade
KreisMärkischer Kreis
Einwohnerca. 11.900

Tötungsdelikt im MK: Junge Frau wird in Neuenrade getötet

Update vom 20. März, 12.30 Uhr: Am Samstagmorgen habe die Obduktion der 24-Jährigen, die in Neuenrade bei einem Streit getötet wurde, unter Beteiligung der Staatsanwaltschaft stattgefunden, sagt Polizeisprecher Dietmar Boronowski. „Nun wird der der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt und ein Haftbefehl beantragt.“

Neuenrade - Tödliche häusliche Gewalt in Neuenrade (Märkischer Kreis): Bei einem Streit in einer getrennt lebenden nigerianischen Familie mit zwei Kindern (2, 3) starb eine Frau (24). Der Tatverdächtige (22) wurde festgenommen.

Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt

Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt
Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt
Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt
Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt
Tödlicher Familienstreit in Neuenrade - Frau (24) stirbt

Polizei und Rettungskräfte wurden am Freitag (19. März) gegen 16 Uhr zu einem Haus an der Bahnhofstraße in Neuenrade alarmiert. Als sie dort eintrafen, fanden sie zwei verletzte Personen vor. Ein Messer, das laut Polizeisprecher bei der Auseinandersetzung eine Rolle spielte, wurde gefunden und sichergestellt.

Die junge Frau starb trotz notärztlicher Erstversorgung in der Wohnung, heißt es in einer Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Mordkommission Hagen sowie der Polizei des Märkischen Kreises.

Tödlicher Streit: Gemeinsame Kinder des getrennten Paares in Obhut des Jugendamts

Der Tatverdächtige, ein 22-jähriger Mann, wurde im Krankenhaus versorgt und dem Polizeigewahrsam in Lüdenscheid zugeführt. Die beiden gemeinsamen Kinder (2 und 3 Jahre alt) wurden in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Die Ermittlungen zum Tatgeschehen und den Hintergründen dauern an.

Im Februar hatte in Radevormwald ein Mann seine Familie getötet. Bei einem Wohnhaus-Brand wurden fünf Leichen entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion