Neue Kinderschützenkönige in der Kita Hummelnest

+
König Jonas Hupperich und Königin Luisa Besser sind die neuen Schützenoberhäupter der Kita Hummelnest.

Neuenrade - Mit Königskette und Schützenhut machte sich Matthis Pauls an der Hand von Domenic Troilo, Pressesprecher der Neuenrader Schützen, auf den Weg zu seinem ,Volk‘. Der Kinderschützenkönig der Kita Hummelnest musste am Donnerstag seinen Titel als Kinderschützenkönig abgeben.

Nach einem Jahr Regentzeit heißt der neue Kinderkönig nun Jonas Hupperich. Luisa Besser löste zudem Tamira Mirwald als Königin ab. Ermittelt wurden die beiden neuen Vertreter der Kindertageseinrichtung Am Semberg beim Dart.

In diesem Jahr wurden erstmalig auch die Würfe der Mädchen gezählt – die haben nämlich – genau wie die Jungen – sehr gute Ergebnisse erzielt, berichteten Tanita Menzel und Diana Dickel. Die Erzieherinnen kümmern sich nun bereits im dritten Jahr um die Organisation des Kinderschützenfestes in der Kita Hummelnest.

Nach der feierlichen Medaillenübergabe an alle Teilnehmer des Dartspielens durch Domenic Troilo, wurden Königin und König gekürt. Hut, Königskette und Medaille gab es für Jonas. Luisa erhielt eine Krone und einen Blumenstrauß. Beide freuten sich sehr über die Titel und werden am Schützenfestmontag, 27. Juli, zur großen Proklamation im Festzelt der Neuenrader Schützen erwartet.

Kinderkönige in Neuenrade

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare