Spielgerät und Bänke

Der Stadtpark soll schöner werden

+
Der Spielplatz mit der neuen Netzschaukel ist jetzt auch eingezäunt.

Neuenrade - Die Verschönerung des Spielplatzes am Stadtpark nimmt Form an: Seit Ende vergangener Woche sind Veränderungen sichtbar. Doch nicht nur die Kleinen können sich freuen.

Auf der sogenannten Netzschaukel, die seit Neuestem auf dem Spielplatz steht und die von ihrer Form her an ein Spinnennetz erinnert, können mühelos auch mehrere Kinder gleichzeitig spielen.

Damit sie sich nicht wehtun, hat die Stadt Neuenrade den Boden unter der Schaukel erneuert: Fallschutzplatten federn bei einem Sturz den Körper ab und schützen somit vor ernsthaften Verletzungen.

Ein Zaun schützt vor dem Straßenverkehr

Der gesamte Spielplatz ist darüber hinaus jetzt umzäunt, um die kleinen und großen Nutzer vor den Gefahren des Straßenverkehrs zu schützen.

Hinzu kommen mehrere neue Sitzgelegenheiten: Neben klassischen Bänken werden auch Komfort-Modelle eingesetzt, die ihrem Nutzer eine Position ähnlich wie in einem Liegestuhl ermöglichen.

Sitzgelegenheiten in ungewöhnlicher Form

Sitzgelegenheiten mit einer Art Sinus-Form komplettieren das Ensemble. „Der zweite Schwung kommt voraussichtlich nächste Woche“, kündigt Klaus Peter Korte vom städtischen Bauamt an.

Ermöglicht werden die Anschaffungen vor allem durch die Zuwendung eines anonymen Spenders in Höhe von 100.000 Euro, die zweckgebunden der Verschönerung des Stadtpark-Areals dienen sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare