Das ist die neue Ärztin für das Medizinische Versorgungszentrum

+
Renate Bojarzin-Kraus ist die neue Ärztin im MVZ: Sie wurde jetzt von Daniel Wingen (von links), Michael Beringhoff und Antonius Wiesemann vorgestellt.

Neuenrade – Renate Bojarzin-Kraus ist die neue Ärztin neben Michael Beringhoff im Medizinischen Versorgungszentrum Neuenrade (MVZ), welches am 2. Januar an den Start gehen wird.

Die 60-jährige Medizinerin wurde am Donnerstag von Bürgermeister Antonius Wiesemann, Beringhoff als Leiter des Zentrums, Daniel Wingen, Vorstand der Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR), die das MVZ betreibt, in der Praxis des Landarztes an der Zweiten Straße vorgestellt. 

Die gebürtige Gelsenkirchenerin Bojarzin-Kraus – „Ich bin auf Kohle geboren“ – ist Ärztin mit den Schwerpunkten Diabetologie und Allgemeinmedizin. Sie hat zunächst in Dortmund und zuletzt in Essen-Kray gearbeitet. Mit ihrem Mann, der Lehrer an der Hönnequell-Schule ist, lebt sie in Balve. 

Langwieriger Entscheidungsprozess

„Mein Mann hat mir schon seit zwei Jahren immer wieder gesagt: In Neuenrade suchen sie Ärzte“, schildert Bojarzin-Kraus den langwierigen Entscheidungsprozess für einen Wechsel in die Hönnestadt. Wiesemann sagt: „Aufgrund der vom Rat beschlossenen Prämie hat sie sich nun für uns entschieden.“ Die Ärztin hakt sofort ein: „Aber nicht nur deswegen!“ 

Beringhoff erläutert: „Wir arbeiten künftig hintereinander“, dass sie beide zeitgleich in der Praxis an der Zweiten Straße seien, werde „nicht die Regel sein“. Der Arzt führt aus: „Wir können aber die Sprechstundenzeiten ausweiten.“ Wingen ergänzt: „Und außerdem können künftig auch verstärkt Hausbesuche durch die beiden Beiden angeboten werden.“ 

Praxis an der Zweiten Straße die Keimzelle

Michael Beringhoff betont: „Die Praxis an der Zweiten Straße soll lediglich eine Keimzelle werden.“ Weitere MVZ-Mediziner könnten ihre Praxisräume auch anderswo betreiben. „Wir starten jetzt zu zweit, in der Hoffnung weitere, insbesondere jüngere Kollegen dazu zu holen in den kommenden drei bis vier Jahren“, sagt der Landarzt mit der Praxis mitten in der Neuenrader Innenstadt abschließend. 

Wingen unterstreicht: „Weitere Initiativbewerbungen von Interessierten sind willkommen. Und die Ärzte-Prämie steht auch weiterhin bereit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare