Heiße Nacht in der Blintroper Schmiede

+
Die Band Nachtflug machte in der Blintroper Schmiede ordentlich Stimmung und sorgte für ein ausverkauftes Haus.

Blintrop -  Wenn 300 Eintrittskarten in kürzester Zeit ausverkauft sind und es schwierig wird noch welche zu bekommen, dann ist das ja ein positives Omen für die bevorstehende Veranstaltung. So war es bei der Party mit der Band Nachtflug am Samstagabend in der Alten Schmiede in Blintrop. Eine Abendkasse gab es nicht mehr und die Halle war voll.

Seit Oktober konnten Karten bereits erworben werden und noch vor Ende des Jahres waren die Tickets bereits ausverkauft gewesen. Und die Party war ein voller Erfolg: Lisa Simon, Sophia Schulte und Matthias Müller sangen alles, was die Charts vergangener Zeiten und der Gegenwart hergaben. Bekannte Hits aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren und auch aktuelle Hits hatten die Sängerinnen und der Sänger im Repertoire.

Begleitet wurden sie von einer tollen Band mit guter Laune. Von Posaune über Saxophon bis hin zum Keyboard und Schlagzeug war alles vertreten, was eine gute Band ausmacht. Sie heizten dem Publikum richtig ein – es wurde getanzt, geklatscht und gehüpft.

Für die Hungrigen gab es Würstchen im Brötchen, doch die Kaltgetränke fanden mehr Anklang bei den Gästen. Gute Laune und Megastimmung war also am Samstagabend Programm in Blintrop und diese hielt bis in die frühen Morgenstunden auch so an.

Nachtflug-Party in der Schmiede Blintrop

Selbstverständlich ließ die Band sich nicht zweimal bitten, als eine Zugabe gefordert wurde und so rockten sie Musik der Toten Hosen noch einmal die Halle. Textsicher sang das Publikum mit und zückte teils auch die Feuerzeuge.

Die Organisatoren zeigten sich mehr als zufrieden und das nächste Event steht schon wieder fest: Im Oktober heißt es wieder „O’zapft is“, dann wird zum Oktoberfest geladen. Tische für diese Veranstaltung im bayerischen Stil können schon ab sofort reserviert werden. Der Termin ist am Sonntag, 7. Oktober. Los geht es um 11 Uhr mit einem zünftigen Schmiede-Frühschoppen.

Ein Teil der Einnahmen der Nachtflug-Party solle an den Schützenbruderschaft St. Petrus und Paulus Affeln gespendet werden, kündigten die Organisatoren der Party an. Damit wollen sie die Baumaßnahmen rund um die Schützenhalle unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare