Neuer Standort

Nach Umzug: Postfiliale jetzt mitten in der Stadt

Die Postfiliale in Neuenrade hat am Mittwoch erstmals am neuen Standort geöffnet.
+
Die Postfiliale in Neuenrade hat am Mittwoch erstmals am neuen Standort geöffnet.

Schon nach ein paar Stunden am neuen Standort „Erste Straße 30“ ist Sebastian Smolnik hochzufrieden.

„Wir sind nun in der Innenstadt, alles ist fußläufig zu erreichen, die Wege sind kurz“, sagt Smolnik. Er betreibt die Neuenrader Postfiliale. Parkplätze hat Smolnik zudem gleich vis á vis. Auch die ersten Kunden haben ihm die Verbesserung gleich gespiegelt. Nur positive Rückmeldungen habe er bekommen.

Smolnik bietet dieselbe Dienstleistung wie am vorigen Standort Bahnhofstraße an: Postservice mit allen Facetten, aber auch Schulhefte gibt es beim ihm zu kaufen. Nur die Postbank fehlt, das Angebot in Neuenrade hat die Bank im Zuge der Digitalisierung bereits eingestellt.

Keine Probleme mehr mit Parkplätzen

Mit dem Wechsel zum neuen Standort hört auch der Stress in Sachen Parken auf. Dort gibt es genug Parkraum vor Ort – oder nur einen Steinwurf entfernt. Am Standort Bahnhofstraße hatte das Neuenrader Ordnungsamt in der Vergangenheit immer mal wieder wegen besonders dreister Falschparker eingreifen müssen. Sogar die politischen Gremien in Neuenrade hatten sich mit der Situation befassen müssen.

Das ist Geschichte. Smonik verlegte seinen Betrieb an die Erste Straße, die dort zuvor ansässige Bäckerei hatte den Standort aufgegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare