Nach der Renovierung: So sieht es in der Bücherei in Neuenrade aus

+
Frisch renoviert: Nach dem Abschluss der Arbeiten öffnet die Stadtbücherei in Neuenrade heute erstmals wieder. Unter anderem wurde ein neuer Fußboden verlegt. Auch eine Spielecke wurde eingerichtet.

Neuenrade – Die Stadtbücherei erstrahlt in neuem Glanz. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten steht das Team um Büchereileiterin Sandra Horny den Lesern ab Dienstag wieder zur Verfügung. Vorrangig ist es der neue Fußboden, der optisch die Neuerungen prägt und von der Literatur in Regalen umrahmt wird.

Der Programmstart in den November wird aber auch durch einen neuen Handarbeitskurs bestimmt. 

Mit dem Abschluss der Renovierung kann die Stadt Neuenrade den Bürgern wieder eine Stadtbücherei bieten, die bestens mit neuer Literatur ausgestattet ist und gleichzeitig fast verschwiegene Sitzgelegenheiten bietet, die in aller Ruhe einen ersten Einblick in die ausgesuchten Werke ermöglichen. Neben dem neuen Fußbodenbelag wurden in der Stadtbücherei Anstreicherarbeiten vorgenommen und im Jahresverlauf neue Fenster installiert. Zu den Renovierungsarbeiten zählt auch die Neugestaltung der Kinderspielecke, deren Sitzstufen jetzt durch ein kräftiges Rot gekennzeichnet sind und nach ersten Überlegungen als „Feuergrube“ das Interesse der kleinen Nutzer wecken soll. 

Neues Kursangebot im November

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten wird der Monat November auch mit einem neuen Kursangebot starten. Zum Thema Handarbeiten werden Infos in Sachen Stricken, Sticken und Häkeln gegeben. Erstmals wird das neue Angebot am Donnerstag, 14. November, von 16 bis 18 Uhr und danach im zweiwöchigen Rhythmus stattfinden. Wer an dem Kurs teilnehmen möchte, sollte Wolle und weitere Utensilien mitbringen. Das Angebot versteht sich auf Handarbeiten mit informativem Klönen bei Kaffee und Tee. 

Der nächste Bookclub findet ebenfalls am 14. November (ab 18 Uhr) in der Stadtbücherei und Zelius statt. Thema wird der aktuelle Roman von Anne Gesthuysen „Mädelsabend“ sein. 

Vorlesetag am 15. November

Zum bundesweiten Vorlesetag wird die stellvertretende Bürgermeisterin, Brigitte Reinken-Stork, am Freitag, 15. November, ab 10 Uhr in Aktion treten. Sie wird den Kindergartenkindern aus der „Villa Mittendrin“ in der Stadtbücherei vorlesen. Am selben Tag treffen sich nachmittags um 16.30 Uhr die Naturforscher mit Joel Prinz in der Stadtbücherei. Aktuelles Thema wird bei ihnen der „Klimawandel“ sein. 

Ebenfalls am Freitag, 15. November, wird eine alte Bekannte ab 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) aus ihrem neuen Roman mit Vincent Jakob („Aus dem Takt“) vorlesen. Zu Gast ist die Autorin Kathrin Heinrichs. Als Krimiautorin und Kabarettistin ist sie in Neuenrade bekannt, die Veranstaltung ist bereits seit längerer Zeit ausverkauft. 

Frühkindliche Leseförderung

Am Montag, 18. November findet um 9 Uhr, 10 Uhr und 11 Uhr jeweils eine frühkindliche Leseförderung statt. Zu Gast in der Stadtbücherei ist die Kinderbuchautorin Anja Kiel. Sie wird aus dem Buch „Meine schönsten Märchen“ (aktuell Platz fünf der Spiegelbestseller, Liste Kindersachbuch) vorlesen. Die Lesungen finden in Kooperation mit den Neuenrader Familienzentren „Sausebraus“, „Wirbelwind“ und „Hummelnest“ statt. Alle Lesungen werden finanziell durch den Friedrich-Boedecker-Kreis über das Land NRW gefördert. 

Erstmals findet am Mittwoch, 20. November um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei und Zelius ein Kinoabend für jedermann statt. „Der Name des Films wird aus rechtlichen Gründen noch nicht genannt, thematisch handelt er aber von dem bekannten deutschen Künstler Hape Kerkeling, der ein traumatisches Erlebnis erfährt, aber auch immer wieder den Rückhalt in der Familie findet“, sagt Sandra Horny. Der Eintritt ist frei, allerdings müssen aus Platzgründen vorab Eintrittskarten abgeholt werden. 

Vorweihnachtliche Geschichten

Bettina Hennemann, bekannte Vorleserin in der Stadtbücherei Neuenrade, wird am Donnerstag, 28. November, ab 16 Uhr vorweihnachtliche Geschichten vorlesen, anschließend wird der Weihnachtsbaum in der Stadtbücherei festlich geschmückt.

Nach den abgeschlossenen Renovierungsarbeiten öffnet die Stadtbücherei am Dienstag erstmals wieder. Die Öffnungszeiten: Dienstag: 9.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr; Donnerstag: 9.30 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr; Freitag: 9.30 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr; Samstag: 10 bis 12.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare