Musikverein Affeln: Drei Bewerbungen liegen vor

Chao-Hsin Hou hatte mehrere Proben mit den Affelner Musikern absolviert, bevor sich der Verein für die neue Dirigentin entschied. Per E-Mail hatte die 33-Jährige dann die Zusammenarbeit beendet.

AFFELN -  Der Musikverein Affeln ist erneut auf der Suche nach einem neuen Dirigenten. Anfang des Jahres hatte Dirigentin Chao-Hsin Hou den Verein mit einer E-Mail überrascht (wir berichteten). Vorsitzender Andreas Levermann betonte auf Anfrage unserer Zeitung: „In der E-Mail hat sie kurz und knapp mitgeteilt, dass sie sich eine weitere Zusammenarbeit mit dem Musikverein Affeln nochmals überlegt habe und zu dem Entschluss gekommen sei, nicht mehr weiter zu machen.“

Von Udo Schnücker

Eine weitere Kontaktaufnahme sei nicht möglich gewesen, so dass hinter dem Warum und Wieso ein Fragezeichen bestehen bleibe. Eine weitere Kommentierung lehnte der Vorsitzende ab.

Hou war erst Ende November der Presse, den Ortsvorstehern und altgedienten, nicht mehr aktiven Musikern als neue Dirigentin vorgestellt worden. Die Musiker hatten sich unter 15 Bewerbern für die studierte Musikerin nach mehreren Proben ausgesprochen. Die 33-Jährige kam 2006 aus Taiwan und studierte Klarinette und Dirigat an der Musikschule Köln, später in Detmold.

Chao-Hsin Hou übernahm das Dirigat als Nachfolgerin von Hans-Jürgen Wirth, der seinem Verein nach fast zwei Jahrzehnten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Im Rahmen der ersten öffentlichen Probe zeigte sich Hou hoch konzentriert, zielstrebig und dynamisch ausgerichtet. Mit ihrem musikalischen Verständnis und der dazugehörigen Auffassung machte sie deutlich, wie die Intonation der einzelnen Stücke klanglich und rhythmisch erfolgen soll.

Nach dem Rücktritt der in Köln wohnenden Dirigentin hat der Musikverein Affeln zunächst mit Christof Goeke eine Art Übergangslösung gefunden. Unter dem Dirigat von Christof Goeke soll auch das Frühlingskonzert am 5. Mai in der Affelner Schützenhalle stattfinden.

Darüber hinaus hat der Musikverein Affeln die Stelle des Dirigenten neu ausgeschrieben. Drei Bewerbungen studierter Bewerber lägen inzwischen vor, berichtete Andreas Levermann.

Es sei erklärtes Ziel des Vereins, möglichst schnell wieder einen neuen Dirigenten zu verpflichten, der „über gute musikalische Fähigkeiten verfügen muss.“ Das bedeute in letzter Konsequenz nicht unbedingt, dass der neue Dirigent dies auch studiert haben müsse. Entscheidend sei das musikalische Einfühlungsvermögen und das gegenseitige Miteinander zwischen Musikern und Dirigent, erläuterte der Vorsitzende.

Der Musikverein Affeln absolviert im Jahr etwa 45 Proben, dazu kommen verschiedene Konzerte und Schützenfeste.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare