SV Affeln

„Move for good“: Sportler schwitzen für Lichtblicke

+
Die Bewegung – in ganz verschiedenen Formen – stand am Samstag in der Affelner Mehrzweckhalle ganz klar im Mittelpunkt.

Affeln - Schwitzen und gleichzeitig Gutes tun – genau darum ging es am Samstag beim Sportmarathon des SV Affeln unter dem Motto „Move for good“ – Beweg dich und tu Gutes.

Auch in diesem Jahr bot die Gymnastikabteilung in der Mehrzweckhalle ein großes Angebot, um sich einmal mehr richtig auszupowern. Fünf verschiedene Kurse wurden angeboten, sodass sich jeder Sportler das heraussuchen konnte, was am besten zu ihm passt.

Los ging es um 11 Uhr in der Mehrzweckhalle mit Elias Bchara, der die Hüften zum Schwingen brachte mit Zumba – ein sanfter Einstieg. Das setzte Andrea Krüger dann mit Dance Aerobic fort.

Nichts für das sanfte Gemüt war dann das Functional Training mit Markus Globisch. Hier hieß es reinklotzen und powern bis zum Umfallen. In den Liegestütz und wieder hochspringen und das mehrmals hintereinander und in einem Tempo – da konnte nicht jeder mithalten.

Rote Köpfe und Atemlosigkeit

Wer hier nicht schwitzte, der hatte etwas falsch gemacht. Mehr als 40 Sportbegeisterte nahmen allein an diesem Kurs teil und mussten schon enger zusammenrücken. Trotz roter Köpfe und Atemlosigkeit waren die Teilnehmer begeistert von dem Tempo, welches der Trainer vorgab.

„Move for good“ in Affeln

Danach wurde es bei Monika Batuscha wieder etwas ruhiger mit Step Aerobic und wer dann wieder runterkommen wollte, machte noch beim Pilates mit. Aber auch dabei ging es um Körperspannung und Konzentration.

Musikalisch begleitet wurden die Kurse von Max Lipps, der immer passend zu den Kursen die Musik auflegte. Zwischen den Kursen konnten sich die Anwesenden mit kleinen Snacks wie Obstspießen oder frisch zubereiteten Smoothies eine Vitaminzufuhr holen, um gut gestärkt in den nächsten Kurs zu gehen.

Showtanz mit drei Tanzgarden

Die drei Tanzgarden aus Affeln – die Mini-Mäuse, die Tanzmäuse und die Wild Chicks – präsentierten noch einmal ihre Showtänze, die sie vor einigen Wochen einstudiert hatten. Personal Coach Christian Maul stand für Fragen und Informationen rund um das Personal Training zur Verfügung. Er informierte über Einzel- oder Gruppencoaching und über Lauftraining.

Das Angebot der Kurse war kostenlos. Wegen des wohltätigen Zwecks waren die Sportler um eine großzügige Spende gebeten worden. Die Spendenbox im Eingangsbereich füllte sich, sodass am Abend 658 Euro zusammen kamen. Die Organisatoren zeigten sich zufrieden und werden das Geld an die Aktion Lichtblicke übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.