„Motorshow Xtreme“: Monster-Trucks in Neuenrade

+
„Motorshow Xtreme“ heißt das Programm, das Familie Bossle zuletzt schon in Lüdenscheid zeigte und welches am 18. August auch in Neuenrade zu sehen sein wird.

Neuenrade - Sie sind seit 1969 unterwegs, zum ersten Mal auf Deutschland-Tournee und somit auch das erste Mal in Neuenrade: Die Monster-Trucks der Familie Bossle, die am Sonntag, 18. August, in Neuenrade zu sehen sind.

Nichts für schwache Nerven: Waghalsige Luftsprünge, Pirouetten und Überschläge, eine spannungsgeladene Motorshow, die für Gänsehautatmosphäre sorgt. Geboten werden 90 Minuten Action mit Auto-Stunts, ebenso mit Motorrad, Quad und Monstertrucks und vieles mehr für die ganze Familie. Bei mehreren Showeinlagen werden zahlreiche alte Autos „plattgemacht“. 

Im Fuhrpark befinden sich vier Trucks mit je 350 bis 600 PS und einem Eigengewicht von circa 2,5 Tonnen. Der absolute „Chef“ auf der Piste ist der „El-Torro“ mit 650 PS und circa zwei Tonnen Gewicht. 

Los geht die Veranstaltungsreihe am 18. August um 15 Uhr auf dem Parkplatz des Baumarktes Arens & Hilgert. Die Kassen öffnen eine Stunde vor Showbeginn. Eintrittskarten kosten 15 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder und Jugendliche, Kinder bis vier Jahre kommen kostenlos hinein.

Es werden noch Altfahrzeuge gesucht. Wer einen Schrott-Pkw abgeben möchte, kann unter Tel. 01 57 / 54 27 06 07 mit der Familie Bossle Kontakt aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare