Kohlbergstraße

Motorradunfall geht glimpflich aus

+
Symbolbild

Neuenrade - Angesichts der zahlreichen schweren Unfälle, die sich bereits in der noch jungen Motorradsaison ereignet haben, kam ein Biker auf der Kohlbergstraße am Freitag glimpflich davon. Auf der Strecke zwischen Altena und Neuenrade wurde ihm genau das zum Verhängnis, was diese Route beliebt macht: Die Kurven.

Er stürzte und zog sich dabei Beinverletzungen zu. Die waren aber nach Angaben der Rettungsleitstelle nicht besonders dramatisch. 

Dennoch musste ein Rettungswagen den Verunfallten ins Krankenhaus bringen. Die Polizei musste die Strecke für die Unfallaufnahme kurzzeitig sperren. Bereits gegen 20 Uhr, nach etwa einer Stunde, war die Unfallstelle bereits geräumt und der Verkehr konnte wieder fließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare