Schwerer Unfall mit zwei Verletzten am Herbscheid

Auf der B229 Richtung Neuenrade in Höhe der Kurve am Herbscheid passierte der Unfall.

NEUENRADE ▪ Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der B229 Richtung Neuenrade in der der Ausfahrt der Herbscheid-Kurve. Ein 49-jähriger Motorradfahrer war nach Polizeiangaben mit seiner 41-jährigen Beifahrerin nach der Kurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und hatte die Kontrolle über sein Motorrad verloren.

Laut Polizei habe der Motorradfahrer nach der lang gezogenen Rechtskurve zu früh beschleunigt und so sein Fahrzeug ins schlingern gebracht. Durch die Geistesgegenwart eines 22-jährigen Neuenrader Pkw-Fahrers, der seinen Wagen nach rechts in den Hang lenkte, konnte ein frontaler Zusammenprall zwischen Motorrad und Pkw verhindert werden. „Wir haben richtig Glück gehabt“, sagte der Pkw-Fahrer, der mit seinem 30-jährigen Bruder in Fahrtrichtung Werdohl unterwegs war.

Der leicht verletzte 49-jährige Motorradfahrer und seine schwer verletzte Mitfahrerrin wurden vor Ort durch Rettungskräfte medizinisch versorgt. Zur Überwachung wurden beide ins Lüdenscheider Krankenhaus gebracht. Der Verkehr auf der B229 staute sich für fast zwei Stunden in beiden Richtungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 15000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare