MoGo zugunsten krebskranker Kinder

+
Mit dem Erlös des sechsten Open-Air-Motorrad-Gottesdienstes wollen die Veranstalter die „Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder“ unterstützen.

Neuenrade - Auf ihren sechsten Motorrad-Gottesdienst (MoGo) an der evangelischen Kirche in Neuenrade machten jetzt Biker aufmerksam. Der Spendenerlös soll Kindern aus Neuenrade und Balve zugute kommen.

„Alle sind eingeladen“, sagen die Veranstalter, die auch Nicht-Motorradfahrer zu diesem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, 22. Juni, um 11 Uhr auf dem Schulhof der Burgschule begrüßen wollen. Die Verantwortlichen rechnen auch in diesem Jahr mit etwa 500 Gottesdienstteilnehmern, darunter 200 Biker.

Der Altar ist erneut ein 40-Tonner-Auflieger, der von der Firma Starke zur Verfügung gestellt wird. Musik machen die „Entspannungsminister“. Prädikant, also Laienprediger, wird Maik Trautmann sein. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass Kinder eine Runde im Beiwagen mitfahren dürfen.

Der Erlös ist für das Kinderhaus Essen bestimmt, um sogenannte Mutperlen anzuschaffen. Ralf Gierse und Olaf Biedebach stellten stellvertretend für alle Biker das Projekt der „Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder“ vor: Jedes Kind bekomme mit Beginn der Behandlung eine lange Schnur mit dem Emblem der Elterngruppe. Mit dem Auffädeln des eigenen Namens würde dies eine ganz persönliche Kette.

Ralf Gierse: „Bei allen Maßnahmen, zum Beispiel für Spritzen oder Blutübertragungen, kommen weitere Perlen hinzu.“ Weil es die unterschiedlichsten Perlen gibt, unter anderem für Untersuchungen, Behandlungen, unterstützende Behandlungen, das Krankenhaus sowie Stammzellsammlung, einen Supertag, den Geburtstag, aber auch für einen schrecklichen Tag oder Haarausfall, ist die Kette eine Art Tagebuch, das eine ganz persönliche Geschichte erzählt. Auch ist anhand der Perlen zu erkennen, an welcher Stelle der Behandlung sich der junge Patient gerade befindet.

„Wie schon bei den Projekten in den vergangenen Jahren sind wir auch diesmal durch Recherchearbeiten auf den Spendenzweck gekommen“, so Gierse. Ziel sei es, mit dem Motorrad-Gottesdienst jeweils kleine und eher unbekannte Vereine zu unterstützen.

Die „Biker für Kinder“ wollen mit dem Open-Air-Gottesdienst wieder eine ganz besondere Aktion bieten. Olaf Biedebach: „Und wenn es doch regnen sollte, gehen wir in die evangelische Kirche.“ Verantwortlich für den Motorrad-Gottesdienst ist die Evangelische Kirchengemeinde Neuenrade.

Und auch die Angaben für das Navi fehlen nicht: Akte Burg 2, 58809 Neuenrade, Koordinaten: N 51o 16.850 E 007o 46.896. - Von Julius Kolossa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare