Band und Publikum haben gleichermaßen Spaß

man sieht es : die Entspannungsminister sind mit Inbrunst bei der Sache. „Da wir alle Hobbymusiker sind, sind wir auch Komödianten und es gab bislang kein Konzert, wo der Funke zum Publikum nicht übergesprungen ist“, sagt Frontmann Maik wiesegart.

NEUENRADE - Die Entspannungsminister eröffneten am Freitagabend die Saison mit ihrem ersten Konzert in diesem Jahr und rockten das Bistro in Neuenrade. Es war so gut besucht, dass sich Besucher auch vor dem Bistro tummelten.

Die Neuenrader Kult-Band, deren Leitspruch lautet: Show ist alles und Cover Rock made im Sauerland seit 1999, covern ausschließlich und spielen alles von den Beatles bis Nirvana. Alle deutschen und englischen Songs der Charts sind vertreten. Frontmann Maik Wiesegart:: „Da wir alle Hobbymusiker sind, sind wir auch Komödianten und es gab bislang kein Konzert, wo der Funke zum Publikum nicht übergesprungen ist.“ So blieb es auch am Freitag, denn schon bei den ersten Akkorden zu „Born to be wild“ tobte die Menge und sang mit. Und der Freitagabend zeigte, dass die Entspannungsminister ihrem Slogan alle Ehren machen.

Entspannungsminister rocken

Die Band, das sind Maik Wiesegart (Sänger), Christian Schulte (Bassist), Claudius Schulte (Schlagzeuger), Andreas Raphael (Blues Harp), Daniel Pütz (Keyboard/ Gesang) und Jan Müller (Gitarre). Mit dieser Besetzung spielen sie seit fünf Jahren aber gegründet wurde die Band bereits vor 15 Jahren. Zu sehen sein werden sie demnächst auf dem Balver Stadtfest und auf dem Gertrüdchen. - am

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare