Mini-Outletcenter in Neuenrade?

NEUENRADE ▪ Über ein veritables Outletcenter – darüber wird offenbar in Neuenrade nachgedacht. Im Rahmen der Ausschusssitzung zum Thema Innenstadtentwicklung fiel der Begriff mehrfach im Zusammenhang mit dem sogenannten Mäuseturm.

Unter sogenannten Outletcentern, versteht man im allgemeinen eine Direktverkaufsmethode, bei der mehrere Hersteller ihre Markenartikel an einer gemeinsamen Verkaufsstätte verbilligt anbieten. Die normalerweise riesigen Fabrikverkaufszentren werden von einem Betreiber zentral geplant, realisiert und verwaltet.

Es gibt natürlich auch abgespeckte Versionen und in Neuenrade soll ein Outletcenter auch wohl nicht außerhalb der Stadt auf einer grünen Wiese realisiert werden, sondern eben in der Innenstadt selbst. Wie Wirtschaftsförderer Heinz Vogel gestern erläuterte, sei das Thema Outlet-Center schon seit längerer Zeit im Gespräch. Ziel ist es dabei, die Attraktivität der Innenstadt aufzuwerten und mehr Publikum in die Innenstadt zu locken. Es habe in der Vergangenheit schon mal einen Versuch gegeben, der allerdings dann gescheitert sei, berichtete Vogel weiter. Jetzt sei das Thema aber wieder aufgekommen.

Ob sich ein kleines Outletcenter in der Innenstadt verwirklichen lasse, das hänge natürlich auch davon ab, ob es denn in Neuenrade noch den einen oder anderen Hersteller gebe, der daran Interesse hätte. Jene Unternehmer unter einen Hut zu bringen sei da sicher nicht ganz einfach. Das beginne damit, wer denn die Räumlichkeiten anmiete und ende bei den rechtlichen Rahmenbedingungen. ▪ vdB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare