Mika Schnabel: Helfen und gewinnen

Einer der Hauptgewinne sind Karten für ein „Meet and Greet“ mit der Band Luxuslärm. Die Gruppe sicherte spontan ihre Unterstützung für die Verlosung zu.

NEUENRADE -  Der Name Mika Schnabel ist inzwischen nicht mehr nur in Neuenrade ein Begriff. Das Schicksal des 17-jährigen, leukämiekranken Jungen bewegt die Menschen auch jenseits der Stadtgrenzen. Jetzt hat die national bekannte Band Luxuslärm ihre Unterstützung zugesagt.

Sie stellt zwei Eintrittskarten für das Konzert von „Luxuslärm & Friends“ am 13. Juli im Sauerlandpark Hemer für eine Verlosungsaktion zur Verfügung. Mehr noch: Das i-Tüpfelchen des Preises ist ein „Meet and Greet“ (Treffen) mit der erfolgreichen Rockgruppe.

Zum Hintergrund: Mika Schnabelist auf der Suche nach einem geeigneten Stammzellspender. Denn das ist die einzige Überlebenschance des Jungen und vieler Leukämiepatienten weltweit. Um zu testen, ob man als Spender für ihn oder einen anderen Erkrankten infrage kommt, werden bei der Typisierung am 17. März in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in der Mehrfachsporthalle Niederheide in Neuenrade gerade einmal fünf Milliliter Blut entnommen.

Der Auftritt der Rockband aus Iserlohn ist ein Highlight der Konzertsaison 2013. Berühmt wurden die „Luxuslärmer“ vor allem durch den Hit „1000 km bis zum Meer“. Mit ihrem aktuellen Album „Carousel“ landete die Band auf Platz sechs der deutschen Albumcharts. Timo Blumberg (HSV Werdohl/Versetal), ein Freund der Familie Schnabel und ehemaliger Schulkamerad von Luxuslärm-Frontfrau Janine Meyer, hat den Kontakt hergestellt. Jini Meyer sicherte sofort die Unterstützung für die gute Sache zu. „Solche Schicksale bewegen uns sehr und wir sind froh, helfen zu können. Wir wissen, dass dies nur ein kleiner Beitrag ist. Das Wichtige ist jetzt, dass sich möglichst viele Menschen typisieren lassen und ein Spender gefunden wird“, betont die Sängerin. Sie und die vielen anderen Unterstützer der Aktion „Wir helfen Mika und anderen“ sind sich im Klaren darüber, dass jede Registrierung eines potenziellen Spenders in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) 50 Euro kostet. Ein Betrag, der zum Großteil über Spenden finanziert wird. „Wir hoffen, dass die Verlosung viel Geld für das Aktionskonto einbringt, damit sich möglichst viele Menschen typisieren lassen können.“

Lose für die Aktion werden während der Typisierungsaktion am 17. März in Neuenrade und bei einem Benefizspiel der HSV Werdohl/Versetal gegen die SG Schalksmühle-Halver in Zusammenarbeit mit der Tischtennisabteilung des TuS Neuenrade am 22. März in der Rieseihalle Werdohl verkauft. Zu gewinnen gibt es neben den Luxuslärm-Konzertkarten inklusive Meet & Greet auch zwei Sitzplatzkarten BVB – Augsburg, zwei Sitzplatzkarten Schalke – Hoffenheim, BVB-Trikots und -Schal, einen Rundflug über das Sauerland, zweimal zwei Sitzplatzkarten für ein Eishockey-Spiel der Iserlohn Roosters sowie zwei Eintrittskarten für eine Partie des Handball-Erstligisten VfL Gummersbach.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare