St. Michael Werdohl-Neuenrade: Workshops mit den Kommunionkindern

+
Die Kommunionkinder von St. Michael Werdohl-Neuenrade.

NEUENRADE - 41 Jungen und Mädchen trafen sich am vergangenen Samstag zum Kommunionkindertag im Philipp- Neri-Haus in Neuenrade.

 Seit der Gründung der Pfarrei St. Michael Werdohl-Neuenrade wird dieser Nachmittag gemeinsam mit Werdohl durchgeführt und abwechselnd in den Gemeinden vorbereitet.

Pater Irenäus, der Leiter der Pfarrei, und Pater Kamil empfingen die Kinder in der Kirche und dort wurden sie in verschiedene Gruppen eingeteilt. Das Thema „Wunder der Verwandlung“ wird in den Gemeinden eigenständig vorbereitet und Hilfe wird durch ein Begleitbuch gegeben.

Nur an diesem Nachmittag lernen sich die Kommunionkinder aus den beiden Gemeinden einmal intensiver kennen. Die sechs Gruppen wurden auf drei Workshops aufgeteilt. Während die Einen im musikalischen Workshop Lieder sangen, die dann auch während der Kommunionmesse gesungen werden, so lernten die Anderen im thematischen Bereich die Geschichte „vom Korn zum Brot“ kennen oder konnten im kreativen Workshop ein Bild mit Fingermalfarbe kreieren. Nach einer Weile wurde dann getauscht, so dass jedes Kind jede Station kennenlernen durfte.

Zur Stärkung gab es kleine Snacks. Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache und brachten sich uneingeschränkt mit ein. Alle freuten sich auf die gemeinsame Zeit und die bevorstehende Kommunion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare