1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Zeuge stellt sich Metalldieben in den Weg - und wird verletzt

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Kupferrohre
Von einem Grundstück an der Straße Zum Bornstück in Neuenrade wurde Schrott gestohlen. Als sich ein 65-Jähriger den Dieben in den Weg stellte, wurde er einfach zu Boden gestoßen. © Peter Endig/dpa

Besonders rabiat gingen mutmaßliche Metalldiebe vor: Als ein 65-jähriger Zeuge sich den Männern in den Weg stellte, wurde er einfach zu Boden gestoßen.

Neuenrade - Ein Bewohner der Straße Zum Bornstück in Neuenrade beobachtete laut Polizei am Dienstagmorgen, gegen 10.20 Uhr, wie zwei Männer von einem Nachbargrundstück in derselben Straße Metallschrott entwendeten. Die Männer luden demnach augenscheinlich mehrere große Stücke Metall in einen weißen Kastenwagen mit Dortmunder Kennzeichen und beabsichtigten anschließend davonzufahren.

Der Zeuge wollte dieses verhindern, berichtet die Polizei. Der 65-Jährige stellte sich auf die Straße, um die Abfahrt zu blockieren. Der auf 16 bis 17 Jahre geschätzte und schlanke Beifahrer mit rundem Gesicht und dunklen Haaren stieg daraufhin aus. Mit den Worten „Was willst du?“ stieß er den 65-jährigen Zeugen zu Boden.

Der etwa 45 bis 50 Jahre alte und kräftig gebaute Fahrer fuhr anschließend an dem am Boden liegenden 65-Jährigen vorbei. Der jüngere Täter stieg wieder in das Fahrzeug. Anschließend fuhr der Kleintransporter in unbekannte Richtung davon.

Der 65-Jährige verletzte sich durch den Sturz oberflächlich am Knie. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder den Tätern geben können. Hinweise können telefonisch unter 02392/9399-0 an die Polizeiwache in Werdohl
gegeben werden.

Auch interessant

Kommentare