Werdohler und Neuenrader Messdiener beim Bischof

+
Bischof Franz Josef Overbeck stand in Essen gern für ein Foto mit den Werdohler Messdienern (von links) bereit: Franziska Wrona, Christina Wolf, Valentina Ingargiola, Sebastian Wolf und Angelika Kubiak.

Werdohl/Essen - Insgesamt 14 Messdiener aus der ganzen St. Michael-Pfarrei Werdohl/Neuenrade – darunter fünf aus Werdohl – machten sich in Begleitung von Pater Christoph und den Messdienerleitern am Donnerstagmorgen auf den Weg nach Essen.

Im Essener Dom feierten sie zusammen mit dem Essener Bischof Franz Josef Overbeck die Chrisammesse. Traditionell werden in dieser Messe die Öle für die Sakramente Taufe, Firmung, Priesterweihe und Krankensalbung geweiht, welche anschließend in die Kirchen des Bistums weiterverteilt werden.

In ihren Gewändern zogen mehr als 700 Messdiener aus dem ganzen Bistum feierlich in den Dom ein. Dabei hatte die Gruppe aus Werdohl und Neuenrade das Glück, die Messe aus der ersten Reihe mitverfolgen zu können. Während des Gottesdienstes lobte der Bischof das Engagement der Jungen und Mädchen und bedankte sich für ihren regelmäßigen Dienst in den einzelne Gemeinden.

Im Anschluss wurde ein gemeinsames Gruppenfoto von allen Messdienern gemacht und jeder hatte die Gelegenheit zu Einzelfotos mit Bischof Franz Josef Overbeck. Die Werdohler Messdiener hatten dann noch zwei Stunden zur eigenen Verfügung, um die Stadt zu erkunden bevor es wieder Richtung Werdohl ging. Dort wartete direkt der nächste Einsatz auf sie: In der Gründonnerstagsmesse versahen sie ihren Dienst am Altar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare