Dr. Melinda Crane hält Vortrag über Trump-Präsidentschaft

+
Dr. Melinda Crane.

Im Zuge des Jubiläumsjahres der Volksbank im Märkischen Kreis  - man feiert 100-Jähriges - versprach Volksbank-Sprecher Karl Michael Dommes hochkarätige Vortragsveranstaltungen.

Renommierte Redner wollte er zu verschiedenen Themen verpflichten. Was die Prominenz durch zahlreiche Fernsehauftritte anbelangt und auch den persönlichen Background, so ist ihm das gelungen: So wird Dr. Melinda Crane, Chefkorrespondentin bei Deutsche Welle TV, am Donnerstagabend im Kaisergarten auftreten. Es ist allerdings keine öffentliche Veranstaltung, Crane wird vor geladenen Gästen sprechen.

 „Die Trump Präsidentschaft: Von „Yes we can!“ zu „No we won‘t!“ heißt das Vortragsthema von Crane. Dabei wird sie sich den Veränderungen widmen, dem neuen Geist, der ins Weiße Haus eingezogen ist. Die Journalistin weiß sicher wovon sie spricht. In diversen Nachrichtensendungen wie eben deutsche Welle TV kommentiert sie die deutsche und internationale Politik. Für n-tv kommentiert sie die US-Politik. Zudem schreibt sie wohl regelmäßig für internationale Zeitungen und Magazine. Mit Vortragsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen ist sie ebenfalls gut im Geschäft.

Crane lebt in Deutschland. Ursprünglich war sie Anfang der 80er Jahre im Rahmen eines Stipendiums nach Deutschland gekommen. Doch der Forschungsaufenthalt wurde zu einer „lebenslangen Beziehung“ wie es in ihrer von der Agentur zur Verfügung gestellten Biographie heißt. Crane ist offensichtlich eine vielseitige Journalistin. „Vor ihrer Fernsehkarriere studierte Melinda Crane Zeitgeschichte und Jura und promovierte über die politische Ökonomie der Entwicklungshilfe. Sie forschte an der Frankfurter Uni, war für die Vereinten Nationen in Bangkok tätig und arbeitete für verschiedene Anwaltskanzleien in den USA“. Aktuell gebe sie für das Goethe-Institut und die Deutsche-Welle-Akademie Seminare über interkulturelle Kommunikation. Angesichts dieser Vita verfügt Crane sicher über ein gewaltiges internationales Netzwerk. - vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare