„Mein Dorf tanzt nochmal“

+
Hoffen auf zahlreiche Besucher: Die Verantwortlichen von „Mein Dorf tanzt nochmal“.

KÜNTROP ▪ Die Vorfreude auf die Veranstaltung „Mein Dorf tanzt nochmal“ ist den Mitgliedern des Küntroper Schützenvorstandes schon jetzt anzumerken. Bereits zum vierten Mal findet die Dorfparty am 19. Januar ab 19.30 Uhr in der Schützenhalle statt.

Die Schützen hoffen, dass sie auch 2013 wieder an den Erfolg der Vorjahre anknüpfen können. Für Aufsehen soll bei der Neuauflage des Festes wieder die Theke aus Bierkästen sorgen. 750 Plastikkästen bestellten die Schützen dafür bei der Brauerei . „Die Kästen werden extra angeliefert“, erklären die St. Sebastianer.

Nach den Ausschreitungen im Rahmen der Halloweenparty in Affeln im vergangenen Herbst (wir berichteten), diskutierten auch die Küntroper über das Thema Sicherheit. Ein großer Unterschied in Küntrop sei das Alter der Gäste: „Unser Publikum ist älter als das in Affeln“, so der Schützenvorstand. Außerdem werde am 19. Januar eine strenge Ausweiskontrolle durchgeführt. Darüber hinaus sei ein Securitydienst vor Ort. „Das geht schon ins Geld“, wie die Grünröcke jetzt erklärten. Die Idee für die Veranstaltung „Mein Dorf tanzt“ entstand seinerzeit aus der Après-Ski Party. Vorsitzender Ralf Tönnesmann erinnerte sich: „Da hatten wir immer verschiedene Mottos.“ Von der Après-Ski Party ist nur die Musik geblieben: So wird DJ Schanko bei der Veranstaltung im Januar wie gewohnt Musik aus den Siebzigern, Achtzigern und Neunzigern auflegen. Abgerundet wird das Angebot durch eine Cocktailbar, Snacks und eine professionelle Tanzfläche. „Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre von Küntrops ‘Mein Dorf tanzt’ war es für uns klar, dass wir dieses Event für jedes Alter auch in 2013 wieder steigen lassen!“, betonen Küntrops Schützen. Das Publikum gehe durch alle Altersschichten, und die Besucherzahl habe in den letzten Jahren die 600 immer überschritten. „Wir wünschen uns, dass diese Zahl noch übertroffen wird“, so Tönnesmann weiter. Und die Bilanz sei positiv: „Die Leute reagieren gut. Das ist in den vergangenen Jahren super angekommen.“ Um schon einmal die Werbetrommel für die Veranstaltung im Januar zu rühren, trafen sich jüngst einige Vorstandsmitglieder: Am Ortseingang aus Richtung Neuenrade hängt das bereits aus den Vorjahren bekannte gelbe „Küntrop“-Plakat. Zudem weisen die Veranstalter darauf hin, dass die Küntroper Schützenhalle in der Zeit vom 19. bis 26. Januar wegen der Aufbauarbeiten nicht genutzt werden kann. ▪ anke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare