Mehr als 300 Besucher beim Waldfest in Affeln

+
So ein toller Gewinn: Diese Kinder konnte ihr Losglück kaum fassen. Gleich nebenan warteten Geschicklichkeitsspiele auf den Nachwuchs.

Affeln - „Gut, dass es hier bei Euch genügend Schattenplätze gibt.“ Sätze in dieser Art hörten die Aktiven der SGV-Abteilung Affeln am Sonntag mehr als einmal, denn trotz der hochsommerlichen Temperaturen ließ es sich rund um die Wanderhütte im Loh gut aushalten.

Und so kamen im Laufe des Tages mehr als 300 Gäste in den Wald, um dort einige schöne Stunden oder sogar den ganzen Sonntag zu verbringen. 

Hungern oder dursten musste niemand, die Aktiven hatten einiges für ihre Gäste auf Lager: Warmer Kaffee und gut gekühlte Getränke, Kuchen und Torten, Crêpes in diversen Variationen, Grillgut und Salate kamen bestens an. Und sogar der Stockbrot-Teig fand Abnehmer, obwohl es rund um das Lagerfeuer extrem warm war. 

Affelner Kinderchor tritt auf

Fröhliche Lieder hatten die Nachwuchssänger des Affelner Kinderchors auf Lager, die gegen Mittag an der Wanderhütte auftraten. Ansonsten nutzten die Erwachsenen die Gelegenheit, in aller Ruhe zu plaudern, denn der Nachwuchs war bestens beschäftigt. Maria Watermann von der Märkischen Kreisjägerschaft war mit der Rollenden Waldschule angereist. Sie hatte Tierpräparate, Felle und andere Naturexponate im Gepäck – und die Kinder konnte einiges über die heimische Natur lernen. 

Viele Affelner kamen zur Wanderhütte, aber auch Vertreter der SGV-Abteilungen Neuenrade, Balve und Ohle.

Viel los war an der Losbude, wo sich viele junge Gäste über Gewinne freuten. Gleich nebenan warteten verschiedene Geschicklichkeitsspiele, wer sich Mühe gab, hatte auch hier die Chance, kleine Preise zu gewinnen. Diverse Outdoor-Spielsachen durften kostenfrei genutzt werden. Und der Abenteuerspielplatz Wald stand zur freien Verfügung.

Waldfest: Spaß für Klein und Groß  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare