Mayperlorama auf dem Kulturhof Schulte

+
Die Entspannungsminister in Aktion.

Neuenrade/Küntrop - Am Sonntag, 30. April wird auf dem Kulturhof Schulte am Küntroper Breitenbruch wieder rockig in den Mai getanzt.

 „Die Veranstaltung Mayperlorama, die erstmalig 2014 in der Scheune der Familie Schulte stattfand, hat sich mittlerweile zu einem kleinen Publikumsmagnet entwickelt“, heißt es von den Veranstaltern.

Das Konzept ist einfach: Zwei Cover-Rockbands machen Livemusik, es gibt Speis und Trank. In diesem Jahr wird neben den Entspannungsministern, die bereits in den letzten drei Jahren zu Gast waren, die Formation Vanilla Boat Crew auf der Bühne stehen.

Die Band, bestehend aus sechs Familienmitgliedern und einem, schon fast zur Familie gehörenden Musiker, stehen für selbst gemachte Rock-, Pop-, Folk- und Bluesmusik. Am Vorabend des 1. Mai werden allerdings gecoverte Musikstücke im Repertoire zu hören zu sein.

Die Entspannungsminister, nach eigenen Angaben in diesem Jahr „endlich volljährig“ (die Band gründete sich 1999), werden „...das über die Grenzen des Hönnetals hinaus bekannte Musik-Set „von den Beatles bis Nirvana“ spielen“, heißt es von Frontmann und Sänger Maik Wiesegart. „Wir freuen uns jedes Jahr auf das Mayperlorama, weil neben vielen bekannten Leuten auch immer wieder neue Gesichter hier auftauchen“, wird er zitiert.

 Christian Schulte-Backhaus, nicht nur Bassist bei den Entspannungsministern, sondern auch Vorsitzender des veranstaltenden Vereins Kulturfluter e.V. schreibt dazu: „Mayperlorama ist nicht nur eine kulturelle Bereicherung für unsere Stadt, da es kaum noch Tanz-in-den-Mai-Veranstaltungen im Umkreis gibt, sondern dient unserem Verein auch dazu, das Festival Rumo Tripot (findet in diesem Jahr am 2. September statt) mitzufinanzieren“.

Einlass in die Scheune am Breitenbruch in Küntrop ist ab 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro. Weitere Informationen und auch Impressionen haben die Veranstalter sowohl auf ihrer Website rumotripot.de, wie auch auf der Facebook-Seite facebook.com/rumotripot bereitgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare