1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Neuenrade

Martinimarkt mit 24 Ausstellern in der Hönnequell-Schule

Erstellt:

Von: Michael Koll

Kommentare

Sandra Horny (rechts) und ihre Mitstreiter vom Kreativkreis Neuenrade freuen sich auf den nunmehr 25. Martinimarkt an der Niederheide.
Sandra Horny (rechts) und ihre Mitstreiter vom Kreativkreis Neuenrade freuen sich auf den nunmehr 25. Martinimarkt an der Niederheide. © Koll, Michael

Das Jubiläum steht an. Noch laufen die Vorbereitungen für die 24 Aussteller – darunter auch fünf, die erstmalig dabei sind. Am Samstag, 5. November, öffnen sich wieder die Pforten zur Aula der Hönnequell-Schule.

Dort wird dann der 25. Martinimarkt des Neuenrader Kreativkreises über die Bühne gehen.

Von 10 bis 18 Uhr wird es bei dem adventlichen Markt außergewöhnliche Kunst-, Deko- und Geschenkartikel geben. Dazu bietet die Jugendfeuerwehr Neuenrade eine große Tombola. Und die Schwimmer des TuS Neuenrade schenken Kaffee aus. Dazu gibt es von ihnen Kuchen kleine Snacks.

Nikolaussocken und Weihanchtskugeln

Nikolaussocken, Weihnachtskugeln, beplottete Kleidung und vieles mehr hat Jennifer Barrena beim Martinimarkt im Angebot. Sie gehört zu denjenigen, die zum ersten Mal an dem Kunsthandwerker-Basar teilnehmen. Ebenso neu dabei ist Sabrina Delgado Vila, die unter anderem Holzarbeiten und T-Shirts präsentieren wird. Steinbilder und handbemalte Steine bringt Carina Eickhoff in die Schul-Aula. Neuling Sarah Isselbächer stellt ebenso Teddys her, wie auch Epoxitfiguren und Beton-Teelichter. Zeichnungen und Malereien bietet Anja Sonneborn auf der Niederheide an – und zwar nicht nur auf Leinwänden, sondern beispielsweise auch in Form von Postkarten oder Magneten.

Kreativkreis-Sprecherin Sandra Horny freut sich, „dass nach derzeitigem Stand der Markt ohne Corona-Einschränkungen stattfinden kann“, was sich in den kommenden zwei Wochen aber noch ändern könne.

Auch interessant

Kommentare