Martinimarkt facettenreich

+
Waltraud Klüppelberg und Simone Gieshoff halten die Plakate, die auf den 11. Martini-Markt des Neuenrader Kreativ-Kreises aufmerksam machen. Der Markt findet am 6. und 7. November in der Aula der Gertrudenschule statt. ▪

NEUENRADE ▪ Die Jubiläumsveranstaltung des Martinimarktes, den der Neuenrader Kreativ-Kreis anlässlich der zehnten Auflage im Jahr 2009 organisiert hatte, lockte bereits 22 Aussteller in die Aula der Gertrudenschule an der Niederheide.

2010 wird dieser Wert durch die engagierten Kreativ-Kreis-Mitglieder noch übertroffen. 26 Namen füllen die Liste der Aussteller, die am 6. und 7. November in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr die Aula in einen facettenreichen Marktplatz verwandeln werden.

Sechs Gast-Aussteller haben sich angekündigt und werden das umfangreiche Angebot abrunden. Zum ersten Mal wird zum Beispiel Claudia Schälte aus Fröndenberg beim Martini-Markt ausstellen. Auch ihre Waren sind erstmalig auf dem Markt vertreten. Sie stellt Taschen aus ausgedienten LKW-Planen her.

Die Eröffnung des 11. Martinimarktes wird Bürgermeister Klaus-Peter Sasse am Samstag um 11 Uhr durchführen. Neben den vielen Ständen mit den unterschiedlichsten Produkten lädt unter anderem wieder das Martinicafe, das der Förderverein der Neuenrader Fußballjugend betreiben wird, zum Verweilen ein. Als einer der ersten Preise der großen Tombola wartet ein Rundflug über Neuenrade. Der Erlös wird in diesem Jahr dem Affelner Kinderchor zugute kommen.

Im Rahmenprogramm werden diverse Vorführungen für Abwechslung sorgen – von Nähvorführungen bis zum Basteln von 3D-Karten reicht die Palette.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare