Konzert mit Cello und Klavier

Stipendiat Mark Schumann spielt am Sonntag in der Villa am Wall.

NEUENRADE ▪ Bereits zum dritten Mal kommt der diesjährige Stipendiat der Märkischen Kulturkonferenz für Musik, Mark Schumann, in die Villa am Wall nach Neuenrade. Und er bringt mit Toni Geiger einen renommierten Klaviervirtuosen mit.

Die MK Kulturkonferenz hatte Schumann im November 2011 ein Stipendium verliehen. Beim Preisträgerkonzert faszinierte der Cellist das anwesende Publikum mit seinen musikalischen Vorträgen auf dem Violoncello. Im März gab er im Rahmen der Mitgliederversammlung des Kulturvereins „forumneuenrade“ erneut Kostproben seines Könnens und die einhellige Meinung war: „Er spielt absolut traumhaft.“

Am Sonntag, 14. Oktober, gibt er um 18 Uhr in der Villa ein öffentliches Konzert. Und das sollten Musikliebhaber auf keinen Fall versäumen, schreiben die Veranstalter. Diesmal bringt er den Pianisten Toni Geiger mit, der ihn am Steinway-Flügel begleitet. „Die Konzertbesucher können sich auf zwei hochbegabte, außerordentlich sympathische junge Männer freuen“, heißt es in der Ankündigung. Auf dem Programm stehen die „Sonate für Cello und Klavier Nr. 2 F-Dur op. 99“ von Johannes Brahms, die „Suite populaire espagnole“ von Manuel de Falla und „Le Grand Tango“ von A. Piazolla. Der 24-jährige Mark Schumann spielt seit seinem vierten Lebensjahr Cello. Klare Sache, dass er Musik studieren sollte: Ab 2004 an der Musikhochschule in Wien; nun ist er Vollstudent an der Musikhochschule Köln. Außerdem nahm er an mehreren Meisterkursen teil, um seinen künstlerischen Ausdruck zu vertiefen. Er ist mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und gewann auch mehrere internationale Wettbewerbe. Toni Geiger, Jahrgang 1990, begann mit sechs Jahren Klavier zu spielen. Seit 2009 ist er Student an der Musikhochschule in Köln. Auch er ist ein Ausnahmetalent und gewann mehrfach den ersten Preis bei „Jugend musiziert“ sowie internationale Preise. Die Kulturverantwortlichen der Stadt Neuenrade freuen sich, diese hochkarätigen Musiker in ihrer Kulturvilla präsentieren zu können, heißt es.

Eintrittskarten sind heute im Vorverkauf an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus zum Preis von 10 Euro/ermäßigt 7 Euro erhältlich. Auch an der Abendkasse gibt es noch Karten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare