Maniac spielt beim Neuenrader Schützenfest

Die erfahrene Coverband Maniac weiß für Stimmung zu sorgen. Die Musiker sind seit Jahrzehnten im Geschäft und in der Region nicht unbekannt.

NEUENRADE ▪ Es dauert nicht mehr lange bis zum Neuenrader Schützenfest: Und am 27. Juli steigt dann zum 14. Mal die größte Zeltparty Neuenrades im Festzelt auf dem Wall.

Nach Veranstaltungen mitgroßen Namen wie DJ Ötzi, Guildo Horn, Brings oder Mickie Krause möchten die Schützen in diesem Jahr wieder einmal handgemachte Musik und Partystimmung in den Vordergrund stellen. Das wollen die Veranstalter mit der Verpflichtung von Maniac, einer Rock-Coverband aus Paderborn, erreichen.

Die Band ist erfahren und genießt offenbar einen guten Ruf und man ist sich sicher: „Gemeinsam mit DJ René werden die Maniacs das Festzelt auf dem Wall zum Beben bringen“. Seit über 20 Jahren toure die Formation um Sängerin Anna Friebe und Sänger Guido Kauert durch ganz Deutschland und begeistere ihr Publikum mit handgemachtem Rock in überwiegend ausverkauften Hallen. „Maniac covern das Beste aus 30 Jahren Rock und Pop. Ihr Programm ist eine überzeugende Mixtur aus aktuellen Hits, Klassikern und Partykrachern“.

Maniac verstehe es perfekt, jeden Act gekonnt gecovert auf die Bühne zu bringen. So gebe es ein Wiedersehen und –hören mit internationalen Top-Acts wie Bon Jovi, Metallica, Van Halen, Pink, Katy Perry oder den Kings of Leon, aber auch nationale Chartsstürmer wie Silbermond, Juli, Seed, Die Ärzte oder auch Die Toten Hosen kommen nach Angaben der Veranstalter nicht zu kurz.

Erfolgreiche Auftritte der vergangenen Jahre gab es zum Beispiel beim „Sorpesee in Flammen“, bei der legendären „Scheunenparty“ in Balve-Eisborn oder auch auf dem Sportlerball in Neuenrade-Affeln. Ganz nebenbei standen Maniac auch schon mit Größen wie Mother´s Finest, Fury in the Slaughterhouse, Heinz Rudolf Kunze oder auch Benjamin Boyce gemeinsam auf der Bühne.

Vervollständigt wird die 14. Neuenrader Zeltparty durch DJ René, der seinen Gästen gerne mit den aktuellen Charts einheizt, aber auch die 90er Jahre sowie Disco-Fox und Party Klassiker powert. Bekannt geworden ist DJ René als Resident DJ bei Dahlmann in Lüdenscheid und durch die MK-Total-Partynächte. Dort hat er schon gemeinsam mit Mickie Krause, Michael Wendler, Markus Becker, Tim Toupet oder auch Jürgen Drews die Halle gerockt.

Karten für die Party sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 9 Euro in beiden Neuenrader Apotheken, im Bistro zur Mühle, bei Elektro Filter, in der Haarwerkstatt in Neuenrade-Affeln oder über das Internet (http://www.schuetzen-neuenrade.de) erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare