Antrag gestellt

Lohgerbergasse: FWG fordert Sanierung der Fahrbahn

+
Das schadhafte Pflaster der Lohgerbergasse soll verschwinden, fordern zumindest die Freien Wähler.

Neuenrade - Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Neuenrade fordert die Instandsetzung der Fahrbahnpflasterung der Lohgerbergasse in der Innenstadt. Einen entsprechenden Antrag an den Rat haben die Freien Wähler Bürgermeister Antonius Wiesemann mittlerweile zukommen lassen.

Laut FWG-Antrag, der vom Fraktionsvorsitzender Bernhard Peters unterschrieben ist, befinde sich die Fahrbahnpflasterung der Lohgerbergasse zwischen den Straßen Mühlendorf und Am Stadtgarten mittlerweile in einem sehr schlechten Zustand. 

Verwaltung soll Kosten für Arbeiten ermitteln 

„Besonders vor dem Bereich der Ein- und Ausfahrt zum Parkplatz des Lidl-Marktes haben sich die Pflastersteine enorm versetzt, sind teilweise lose beziehungsweise bereits aus der Fahrbahnpflasterung herausgebrochen. Auch hat sich die Pflasterung in Teilbereichen stark gesenkt“, schreibt Peters in diesem Antrag an den Rat. 

Die Freie Wählergemeinschaft fordert die Stadtverwaltung deshalb auf, den Schaden und die sich daraus ergebenden Kosten für die nachhaltige Instandsetzung der Fahrbahndecke zu ermitteln und die Ergebnisse dem Bauausschuss zur Beratung vorzulegen. 

Das Beratungsergebnis aus dem Bauausschuss soll anschließend dem Rat als Beschlussvorlage präsentiert werden, damit „die Instandsetzung schnellstmöglich umgesetzt“ werden kann. 

Eile wegen "starker Reparaturbedürftigkeit"

Eile ist für die FWG Neuenrade aufgrund der „starken Reparaturbedürftigkeit“ der Fahrbahnpflasterung der Lohgerbergasse geboten. 

Die Freien Wähler schlagen als mögliche Lösung eine Ausweitung der in Teilbereich bereits bestehenden Teerdecke vor. „Die Teerdecke verläuft derzeit über einen kleinen Teilbereich von der Straße Am Stadtgarten in die Lohgerbergasse. Hierbei ist der Einmündungsbereich zum Lidl-Parkplatz bereits geteert und dort sind auch keine Probleme zu erkennen. Nach unserer Auffassung bietet sich ein Austausch der restlichen Fahrbahn in eine Teerdecke – von der Straße Mühlendorf bis zu dem schon jetzt geteerten Bereich der Lohgerbergasse – an“, heißt es in dem Antrag.

Neues Pflaster oder Teerdecke? 

Alternativ möglich sei natürlich auch eine Instandsetzung mit geeigneten Pflastersteinen, verbunden mit einer Verbesserung des Unterbaues. Entsprechende Mittel für die Ausbesserungsarbeiten sollen in den städtischen Haushalt eingestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare