Lichterglanz in Neuenrade

+
Auch schön - der Neuenrader Kreisel

Neuenrade - Die Neuenrader sind inWeihnachtsstimmung. Das zeigt auch die vielfältige, bunte oder klassische Weihnachtsbeleuchtung im gesamten Stadtgebiet.

 An den Häusern hängen Lichterketten, die Bewohner haben ihre Gartenzäune verziert, die Schaufenster sind beleuchtet, Sterne erleuchten die Erste Straße. Doch Lichter sind nicht nur das Symbol der Adventszeit. Sie sollen vor allem die dunklen Jahreszeit erhellen und für noch mehr Vorfreude auf Weihnachten sorgen.

 Und sobald die ersten Lichter hängen und beleuchtete Figuren aufgebaut sind, wird deutlich, wie vielfältig und unterschiedlich die Geschmäcker in puncto Weihnachtsbeleuchtung sind – auch in Neuenrade.

 Während in Küntrop eher Klassisches zu sehen ist, wie etwa leuchtende Rentiere im Vorgarten oder warm-weiße Lichterketten am Türrahmen, findet man in anderen Wohngebieten dekorative Sterne oder ausgefallene Lichterketten, die das gesamte Dach umrahmen. In der Innenstadt darf es auch mal etwas bunter werden. Während einigen der Stern im Fenster oder ein beleuchteter Tannenbaum genug Weihnachtsbeleuchtung ist, setzen andere auf opulente, bunte und ausgefallene Deko.

Unterm Strich ist die Stadt eher konservativ-klassisch in Sachen Weihnachtsbeleuchtung. Ob nun verrückt oder traditionell – der SV wünscht allen Fröhliche Weihnachten!

Hier geht's zur Fotogalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.