Weiterhin frische Brötchen

Letzter Einkauf im Dorfladen Schirp

+
Bürgermeister Antonius Wiesemann (Mitte) verabschiedete sich von Birgit und Franz Schirp. Sie öffneten am Freitag ihren Laden in Affeln letztmals.

Affeln - „Seit sechs Jahren bin ich wenn möglich einmal pro Woche nach Affeln gefahren, um bei Schirp einzukaufen“. Dass nun das Lebensmittelgeschäft schließe, stimme ihn traurig, sagte Antonius Wiesemann.

Froh zeigte sich der Bürgermeister, der wieder zur Wahl antritt, dass den Affelnern wenigstens ein Bäckerladen (Bäckermeister Tillmann übernimmt) erhalten bleibe. 

Wiesemann hatte auch Geschenke für das Ehepaar Schirp im Gepäck. Einen Blumenstrauß für Birgit und eine rare Flasche Neuenrader Wein für Franz Schirp. Die hatten nicht nur Besuch vom Bürgermeister, auch ein ehemaliger Mitarbeiter, sagte auf Wiedersehen. 

Im Geschäft wird es zu Umbauten kommen und möglicherweise wird es frische Wurst von einem Metzger geben. Die Schirps starten in ihre Rente mit einem Nordseeurlaub.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.