Lesepaten lesen jeden Abend eine Geschichte vor

Lesepatin Ulrike Wurm war an der Reihe und las den Kindern und Erwachsenen vor - Foto: Jentzsch

Neuenrade - „Ein Pantoffel für den Nikolaus“. Ein passender Buchtitel, den sich Vorlesepatin Ulrike Wurm am Donnerstagabend für die Vorlesestunde ausgesucht hatte. Seit dem 1. Dezember findet jeden Abend am Platz der Generationen ab 18 Uhr eine Vorlese-Aktion statt.

Von Markus Jentzsch

Neuenrades Lesepaten sind im Einsatz, stimmen die Kinder mit ihren Geschichten auf Weihnachten ein. Die Idee dazu hatte Josef Brockhagen, der sich an Zeiten erinnerte, als so genannte Adventsfenster Abend für Abend den Nachwuchs begeisterten.

Das sei noch zu Zeiten von Pfarrer Simon gewesen. Nun wollte er diese Tradition in etwas abgewandelter Form wieder aufleben lassen und etwas für die Kinder anbieten. Im Schatten des St. Marien-Treffs und es Karussells bot sich das perfekte Ambiente für eine improvisierte Leseecke.

Es lauschen aber nicht nur die Kinder, die Erwachsenen, die sich nebenan ein heißes Getränk schmecken lassen, spitzen die Ohren ebenfalls gerne. Das war auch am vergangenen Donnerstag wieder der Fall als Ulrike Wurm Platz im Sessel nahm und ihre Vorlese-Geschichte zückte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare