Räuber überfallen Passanten

Symbolfoto

NEUENRADE ▪ Am frühen Sonntagmorgen haben zwei Räuber in einem Neuenrader Wohngebiet ein Passantenpärchen überfallen. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit.

Demnach waren der 45-jährige Mann und die 42-jährige Frau gegen 4.30 Uhr auf der Langen Gasse auf dem Weg nach Hause. Dabei hätten sie schon länger bemerkt, dass ihnen zwei junge Männer gefolgt seien, hieß es am Sonntag seitens der Polizei.

In einer dunklen Seitengasse passierte es dann: Einer der jungen Räuber habe den 45-jährigen Mann angesprungen, der dabei zu Boden ging, der andere Täter schubste die Frau zu Boden und entriss ihr die Handtasche mit Geld und Papieren. Der Mann erlitt Abschürfungen, musste aber nicht ärztlich behandelt werden.

Klare Sache, dass die Polizei nach den Männer fahndet – jedoch bislang erfolglos. Laut Polizei schätzen die Geschädigten die beiden Männer auf ein Alter von etwa 20 Jahren. Sie werden als südländisch aussehend beschrieben.

Hinweise nimmt die Polizei in Werdohl entgegen. die ist unter der Rufnummer 02392/9399 -0 zu erreichen. ▪ vdB

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare