Kultursaison in Neuenrade beginnt mit Kabarett aus Dresden

+
Mit dem Ensemble des Dresdner Kabarett-Theaters „Die Herkuleskeule“ wird in Neuenrade am Sonntag die neue Kultursaison eröffnet.

Neuenrade - Mit dem Dresdner Kabarett-Theater „Die Herkuleskeule“ beginnt in dieser Woche die Kultursaison 2018/19 der Stadt Neuenrade, die unter dem Motto „Lieben – Lachen – Leben“ steht und insgesamt sechs Veranstaltungen im Saal des Hotels Kaisergarten umfasst.

Wer sich alle Veranstaltungen anschauen möchte, hat weiterhin die Möglichkeit, das Kulturabonnement der Stadt zu erwerben. Das Abo kostet für Erwachsene 65 Euro pro Person sowie für Jugendliche, Schüler und Schwerbehinderte 43 Euro und ist an der Bürgerrezeption im Rathaus erhältlich. 

„Die Abonnenten verfügen über einen reservierten Platz im vorderen Saalteil und können ihr Abo an jemand anderen weitergaben, falls sie eine Veranstaltung nicht besuchen möchten, denn das Abo ist übertragbar“, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung. 

Kabarett-, Theater und Konzertveranstaltungen

Freuen dürfen sich die Kulturinteressierten auf ein Programm mit Kabarett-, Theater- und Konzertveranstaltungen. 

Den Auftakt macht am kommenden Sonntag, 7. Oktober, ab 17 Uhr das Kabarett-Theater „Die Herkuleskeule“. Mit dem neuen Programm „Lachkoma“ verabschiedet sich Rainer Bursche nach 25 Jahren von der Kabarettbühne. Mit ihm in der Hönnestadt auftreten werden Katrin Jähne, Alexander Pluquett und Thomas Wand. „Lachkoma“ soll als Beweis dienen, dass es noch Orte gibt, an denen Politik Spaß macht. 

„Alles über Liebe“ erfahren die Zuschauer in der gleichnamigen Komödie mit prominenter Besetzung am Samstag, 10. November, ab 19.30 Uhr. Auf der Kaisergarten-Bühne sind dann Tanja Schumann und Giovanni Arvaneh als Ehepaar zu sehen, das sich bei einer Therapeutin, dargestellt von Renan Demirkan, in Paartherapie begibt. Das traditionelle Weihnachtskonzert findet am Sonntag, 16. Dezember, ab 17 Uhr statt. 

Musikalischer Start in das neue Jahr

Musikalisch geht es auch im neuen Jahr weiter. Nämlich am Samstag, 26. Januar, ab 17 Uhr mit dem Konzert „Viva la vida“. Auftreten wird der Chor „Vision“ aus Neuenrades niederländischer Partnerstadt Dinxperlo, der zusammen mit dem Neuenrader Vokalensemble „Die Tonträger“ das Konzert gestaltet. 

Fernsehstar Heiner Lauterbach kommt am Freitag, 8. März, nach Neuenrade. In der Komödie „Jahre später, gleiche Zeit“ wird er ab 19.30 Uhr zusammen mit seiner Bühnenpartnerin Dominique Lorenz die Geschichte eines Liebespaares erzählen, das sich einmal jährlich in einem Hotel trifft – und das seit 25 Jahren. 

Abschluss mit dem Gospelchor Risecorn 

Mit dem Konzert „Rejoice! – Jubelt!“ mit dem Gospelchor Risecorn aus Lüdenscheid endet am Sonntag, 28. April, ab 17 Uhr die Kultursaison 2018/19 in Neuenrade. 

„Wer sich nicht für ein Abo entscheidet, kann an der Bürgerrezeption auch Tageskarten für jede Veranstaltung kaufen, die für Erwachsene 14 Euro und für Jugendliche, Schüler und Schwerbehinderte 10 Euro kosten“, teilt die Stadtverwaltung weiterhin mit. 

Die Stadt Neuenrade erinnert zudem an ihre Youth-VIP-Aktion, bei der es Jugendlichen ermöglicht wird, Kulturveranstaltungen kostenlos zu besuchen. Hier stehen für die Veranstaltung „Lachkoma“ am kommenden Sonntag, 7. Oktober, noch Plätze zur Verfügung. Anmeldungen sind möglich unter Tel. 0 23 92 / 6 93 27.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare