Gelungener Scheunenzauber

+
Gemütlich auf dem Sofa sitzend, ließen sich die Kinder drinnen weihnachtliche Geschichten erzählen, während der Nikolaus draußen dafür sorgte, dass die Würstchen und anderes Grillgut heiß wurden.

Küntrop - Zum Fest schmücken Weihnachtsbäume viele Wohnzimmer. Einige Mitglieder des Kulturfluter-Vereins in Küntrop überlegten sich, den Verkauf der Christbäume mit einer Party zu verbinden.

Und so gab es nun den Scheunenzauber. Die beiden Vorsitzenden Claudius Schulte und Christian Schulte-Backhaus sagten: „Wir wollten ein neues Angebot schaffen und die Weihnachtszeit hat auch immer etwas Geselliges und Gemütliches.“ 

So wurde die Scheune kurzerhand in ein weihnachtliches Wohnzimmer verwandelt mit gemütlichem Ambiente. Sessel und Tische standen dort, in denen sich Kinder kuschelten, während ihnen Geschichten vorgelesen wurden. In einer Ecke gab es einen Basteltisch, an dem Papiersterne und Schneekugeln gebastelt wurden. Die dreijährige Golda freute sich sehr über das Schneegestöber in ihrem Glas. 

Vor der Scheune wurde Stockbrot gebacken, mit Zimt und Nüssen. Der Nikolaus verkaufte Würstchen und anderes Grillgut. Zum Stöbern gab es ein paar Stände vom Kreativkreis aus Neuenrade und dem Dritte-Welt-Laden. Es duftete nach Punsch und Glühwein und Kinder boten weihnachtliche Live-Musik auf dem Klavier. 

„Es ist ein gelungenes Angebot“, bilanzierten die Besucher, „man trifft Bekannte, kann gemütlich zusammenstehen und für einen kurzen Moment all die Hektik und den Stress um sich herum vergessen.“ 

Dazu wurden – wie gewohnt – etliche Bäume verkauft. Die Organisatoren zeigten sich mehr als zufrieden: „Der Andrang heute war groß und wir freuen uns, dass unser Angebot so gut angenommen wurde. Auch die Bereitschaft zu helfen war sehr groß.“ Ein gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr wiederholt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare