Drei Mal Unterhaltung

Kultur unterm Weihnachtsbaum: Mini-Abo als neue Aktion

+
Team Kultur der Stadt Neuenrade: Sie trommeln für „Kultur unterm Weihnachtsbaum“. Extra geht das Kulturgeschenk für Kinder mit dem Musical der „Gestiefelte Kater“.

Neuenrade – Was Kultur anbelangt, so ist die inzwischen ein Standortfaktor für Neuenrade. Und gerade das Kulturprogramm der Stadt hat Fans weit über die Stadtgrenzen hinaus.

Abonnenten der Veranstaltung gibt es zwar überwiegend aus Neuenrade, aber immer wieder auch aus den Nachbarstädten und sogar im Südkreis. Neuenrade kann kulturell nämlich durchaus mit Theaterstädten mithalten. Nun gibt es von der Stadt als Veranstalterin noch vor Weihnachten ein Spezial. „Kultur unterm Weihnachtsbaum“ heißt das Angebot. 

Drei Veranstaltungen sind in diesem Abo zusammengefasst: Am 23. Januar gibt es Tanz auf der Kaisergarten-Bühne mit „Blackout“. Das ist ein Stück mit Tänzern der Wiener flow motion dance company. Geboten werden Artistik, Clownerie und Tanz-Soli (wir berichteten). Weiter gehört zu diesem Mini-Abo die Komödie „Dieses bescheuerte Herz“, die am 21. März aufgeführt wird. Das Stück um einen todkranken Jungen und jemandem, der ihm zeigt, worauf es im Leben ankommt, wurde mit Elyas M’Barek erfolgreich verfilmt. 

Konzert "Drei Tenöre - Drei Freunde"

Ein Konzert gehört ebenfalls zum Abo: Am 26. April können Weihnachtsabo-Besitzer sich noch „Drei Tenöre – Drei Freunde“ gönnen. Thomas Heyer, Michael Kurz, Stefan Lex sowie Pianistin Sigrid Althoff und Violinistin Zsuzsa Debre wollen für einen unterhaltsamen Abend sorgen. 

Das Mini-Abo kostet für Erwachsene 32,50 Euro, Jugendliche, Schüler und Schwerbehinderte zahlen 21,50 Euro. „Das ist viel Kultur für das Geld“, sagte die städtische Kulturbeauftragte Monika Arens. Ira Valsamidou, städtische Juristin, zu deren Ressort auch die Kultur gehört, wies ebenfalls auf diese Tatsache hin. Sie habe in verschiedenen Städten gewohnt, könne das Kulturangebot daher vergleichen. 

Auch Einzelkarten können verschenkt werden

Arens betonte, dass viele Weihnachtsabonnenten am Ende auch zu Stamm-Abonnenten wurden. Für sie ein Zeichen dafür, dass das Angebot stimme. Auch Einzelkarten der Veranstaltungen können verschenkt werden. Erwachsene zahlen dann jeweils 14 Euro; ermäßigt zehn Euro. 

Wer übringens Kultur an Kinder verschenken möchte, der sollte eine Karte für den „Gestiefelten Kater“ kaufen. Am 20. Februar wird dieser Klassiker als Musical im Kaisergarten aufgeführt. Eine Eintrittskarte kostet sieben Euro. Das Stück ist für die ganze Familie geeignet. 

Kurz: Neuenrade lohnt sich

Es gibt noch viel mehr Kultur in Neuenrade: Vernissages, eine Kunstwerkstatt, Lesungen und klassische Aufführungen in der Villa am Wall, die Turmhügelburg Motte, das Stadtmuseum, Konzerte und Auftritte im Kulturschuppen, die Kirchenkonzerte, Festivals, Schützenfeste und das Stadtarchiv. Kurz: Neuenrade lohnt sich.

Weitere Informationen online unter der Adresse www.neuenrade.de oder unter der Rufnummer 0 23 92 / 6 93 27.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare