Küntrop feiert mit Freunden sein grün-weißes Hochfest

+
Die Tage seiner Regentschaft sind gezählt: Dominik Schmöle ist der amtierende Schützenkönig der St. Sebastian-Schützenbruderschaft. Am kommenden Sonntag erwarten die Grünröcke ein spannendes Vogelschießen, das über seinen Nachfolger entscheidet. ▪

KÜNTROP ▪ Das Küntroper Schützenfest ist zum Greifen nah. Am kommenden Wochenende lässt das Schützenvolk sein „altes“ Königspaar ein letztes Mal hochleben und wird die neuen Regenten nach dem Vogelschießen lautstark in seiner Mitte willkommen heißen.

Das Küntroper Königspaar Dominik Schmöle und Meike Zeller freut sich schon jetzt auf ein paar schöne Festtage. Am kommenden Samstag werden sie sich noch einmal als amtierende Regenten in einem prächtigen Festzug (15 Uhr) dem Schützenvolk präsentieren. Zuvor begleiten sie am Freitagabend auch den Großen Zapfenstreich (21.15 Uhr) in der Küntroper Schützenhalle. Nach einem tollen Regentenjahr hoffen die Majestäten auf viele Bürger und Schützenfreunde, die mit ihnen noch einmal groß feiern wollen.

Ralf Tönnesman, Vorsitzender der St. Sebastian-Schützenbruderschaft, erinnert an die Gelegenheit, das grün-weiße Hochfest zum Anlass zu nehmen, für ein paar Stunden den hektischen Alltag zu vergessen. Auch in diesem Jahr rechnet der Vorsitzende wieder mit zahlreichen Küntropern, die es zwar in die weite Welt „verschlagen“ hat, die das bevorstehende Fest aber zu einem Besuch in die alte Heimat ruft.

Der feierliche große Zapfenstreich am kommenden Freitag begeisterte in den vergangenen Jahren an die 500 Besucher zum Auftakt des Veranstaltungswochenendes. Intoniert wird der Programmpunkt auch in diesem Jahr wieder vom Musikzug Langenholthausen und dem Tambourcorps Küntrop, die die Besucher in bewährter Manier einstimmen.

Mit einem prächtigen Umzug (15 Uhr) durch den Ortsteil starten die Schützenbrüder in ihren zweiten Festtag. Bürger sind wieder dazu aufgerufen, das Regentenpaar lautstark entlang der Straßen zu begleiten. Im weiteren Programmverlauf am Samstag finden im Rahmen des Kaffeetrinkens der ehemaligen Königspaare in der Schützenhalle auch die Ehrungen der Jubelregenten und langjähriger Mitglieder statt (16.15 Uhr). Zum anschließenden Festball (19.30 Uhr) begrüßen die St. Sebastian- Schützen neben hoffentlich wieder zahlreichen Freunden der Grünröcke auch Delegationen von Gastvereinen aus der Umgebung. Einer langen, rauschenden Ballnacht steht somit nichts im Wege – allerdings müssen die Küntroper Schützen am folgenden Morgen recht früh „aus den Federn“. Um 9.45 Uhr heißt es dann „Antreten“ am Maibaum, um den neuen Schützenkönig beim Vogelschießen zu ermitteln. Der Nachfolger von Dominik Schmöle wird dem Schützenvolk gegen 13 Uhr vorgestellt. Gemeinsam mit seiner Königin zeigt sich der neue Regent dann standesgemäß mit Hofstaat um 15 Uhr auf der Dinneike. ▪ sr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare