Brigitte Reinken-Stork wird 50 Jahre alt

+
Christdemokratin Brigitte Reinken-Stork feiert heute ihren 50. Geburtstag.

Küntrop -   In Balve hat sie das Licht der Welt erblickt, ihre Kindheit und Jugend verlebte sie in Volkringhausen und 1991 zog es sie der Liebe wegen nach Küntrop auf den Hof Stork: Brigitte Reinken-Stork. Heute feiert sie ihren 50. Geburtstag.

Aus Reinken-Stork ist im Laufe der Jahre eine überzeugte Küntroperin geworden – eine, die sich für ihre Mitmenschen einsetzt. Sie setzt sich für das Gemeinwohl ein, engagiert sich ehrenamtlich für die Interessen des Dorfes. Dabei hat die Diplom-Ökotrophologin (Titel ihrer Diplomarbeit: „Umnutzung eines alten Bauernhauses“) mit der Direktvermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse und der Familie genug zu tun.

Über mangelnde Arbeit hat sie nie geklagt. Dennoch kandidierte sie vor zehn Jahren erstmals für die CDU für den Rat der Stadt. Und prompt holte sie ihren Wahlkreis direkt.

Gespräche mit dem Bürger seien für sie wichtig. Sie wolle wissen, wo den Bürgern der Schuh drückt. Im Schul- und Sportausschuss ist sie ebenso wie im Ausschuss Jugend und Soziales und von großer Bedeutung sei für sie, wie sich die Wirtschaft in der Stadt entwickele, „weil wir hier in Neuenrade eine hohe Lebensqualität haben“.

Zwar sei sie direkt, favorisiere aber doch mehr die Diplomatie – auch, wenn sie im Falle eines Falles sogar gegen die eigene Fraktion stimmen würde.

Von Udo Schnücker

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare