Krippenspiel in der Affelner St.-Lambertus-Kirche

+
Grundschüler gestalteten an Heiligabend ein gelungenes Krippenspiel in der St. Lambertus Kirche.

Affeln -  Sehr gut besucht war am Heiligabend das Krippenspiel in der Sankt Lambertus Kirche in Affeln. Das Organisationsteam der Minigottesdienste und einige Mütter von Kindern des vierten Schuljahres der Grundschule Altenaffeln hatten bei der Gestaltung des Gottesdienstes geholfen.

Diakon Gerd Eisenberg führte durch den Gottesdienst und die Kinder führten ihr lange einstudiertes Stück der Geburt Jesu auf. Das hatten sie zuvor mit ihrer Klassenlehrerin Elisabeth Menke ausgesucht und geprobt.

Mädchen in Engelskostümen sangen das Glorielied, Marktschreier priesen ihre Ware an und Hirten folgten dem leuchtenden Stern am Himmel. Alle Menschen freuten sich am Schluss des Stücks über die Geburt von Gottes Sohn. Viele Eltern, Großeltern und vor allem Kinder verfolgten gespannt, was sich dort im Altarraum abspielte und dass die Jungen und Mädchen überzeugend gespielt hatten, erkannten sie an dem Applaus, der ihnen am Ende des Gottesdienstes spendiert wurde. Der Gottesdienst war mit der traditionellen Weihnachtsgeschichte eröffnet worden – und die konnte anschließend von den Familien nach Hause getragen und zelebriert werden.

Von Andrea Kellermann-Michels

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare