Krippenschaf im Liedergottesdienst getauft

+
Pfarrer Harald Steinhoff taufte eines der drei neuen Krippenschafe im Rahmen des Liedergottesdienstes.

Neuenrade - „Glöckchen hat‘s gesehen: Das Wunder ist geschehen“, sangen die Besucher des Liedergottesdienstes am Sonntagvormittag in dem evangelischen Gotteshaus zur Melodie des bekannten deutschen Weihnachtsliedes „Kling, Glöckchen, klingelingeling“.

Gemeint war nicht das Glöckchen aus Metall, das einen so wunderbaren Klang erzeugen kann. Glöckchen heißt das kleinste der neuen drei Schafe, die seit dieser Adventszeit die Krippe im Gotteshaus bereichern.

Getauft wurde erst das kleinste Schaf, Namen für die anderen beiden werden wohl folgen, meinte Pfarrer Harald Steinhoff. Musik und Lieder prägten den Gottesdienst am Sonntagvormittag, wobei der Pfarrer das Genre Weihnachtslieder bei seiner facettenreichen Auswahl aus allen Blickwinkeln beleuchtete.

Im Anschluss an die musikalische Stunde, die durch die wärmenden Strahlen der hereinscheinenden Morgensonne von einer besonderen Atmosphäre gekennzeichnet war, fand im Gemeindehaus gegenüber die Tischgemeinschaft statt, die Ende Oktober ihr „Einjähriges“ gefeiert hat.

Von Markus Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare