Luca-App

Kontaktnachverfolgung ist jetzt per Schlüsselanhänger möglich

Ab sofort besteht mit dem Luca-Schlüsselanhänger auch für die Bürger ohne Smartphone die Möglichkeit, eine Kontaktnachverfolgung schnell und einfach sicherzustellen.
+
Ab sofort besteht mit dem Luca-Schlüsselanhänger auch für die Bürger ohne Smartphone die Möglichkeit, eine Kontaktnachverfolgung schnell und einfach sicherzustellen.

Neuenrade – „Die Luca-Schlüsselanhänger sind jetzt da“, berichtete Bürgermeister Antonius Wiesemann (CDU) während der Ratssitzung im Kaisergarten.

Interessant sind die Schlüsselanhänger für alle, die die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung während der Corona-Pandemie nutzen möchten, aber kein Smartphone besitzen. Zudem könne der Schlüsselanhänger immer dann eingesetzt werden, wenn eine Registrierung erforderlich sei, das Smartphone aber nicht mitgenommen werden soll – zum Beispiel bei einem Besuch im Freibad.

Um den Anhänger nutzen können, ist zunächst eine Registrierung erforderlich. „Die ist aber schnell vorgenommen“, versicherte Stadtmarketing-Geschäftsführerin Sandra Horny aus eigener Erfahrung.

Anmeldung erwünscht

Die Schlüsselanhänger können in der Bücherei an der Niederheide und beim Stadtmarketing abgeholt werden. „Eine vorherige Anmeldung ist sinnvoll, damit nicht zu viele Menschen auf einmal Schlange stehen“, sagte Horny. Die Luca-Anhänger werden kostenfrei abgegeben, eine Spende für das Stadtmarketing sei aber willkommen.

Interessenten können sich bei Sandra Horny (Tel.: 02392 /8087801, E-Mail: s.horny@stadtmarketing-neuenrade.de) melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare