Kompaniefest der Unterstadt

Im vergangenen Jahr glänzte die Kompanie Unterstadt unter anderem mit einer Playbackshow – hier dem Fliegerlied

Neuenrade - Ihr traditionelles Kompaniefest feiert am Samstagabend, 28. Februar, die Kompanie Unterstadt im Kaisergarten.

Kompaniechef André Jürgens verriet, dass sie auch schon mindestens einen Ex-König aktivieren konnten, der aktiv am Programm teilnimmt. Jürgens übernimmt auch die Moderation in Kooperation mit Nina Rohrbach, einer Freundin der Kompanie vom Tambourcorps Küntrop. Die beiden führen durch die Show, in der sich „König Jens behaupten muss“. Was das genau heißt, wollten die beiden noch nicht preisgeben.

Auch wenn „Wetten, dass…“ im TV keine Zukunft mehr hat, lassen sich die Unterstädter dadurch nicht beeindrucken: „Die spektakuläre Außenwette steht und wird in den Saal übertragen“, erklärte Spieß Holger Schlotmann.

Zum späteren Abend legt dann DJ Lars Fittkau von Sunlight Entertainment Musik auf und bringt die tanzwütigen Schützen auf die Tanzfläche.

Der Kartenvorverkauf für das Kompaniefest läuft bereits. Bei Elektro Filter und bei Lotto-Toto Gester-Schwarzer sind die Karten zum Preis von 6 Euro zu haben. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, ab 20 Uhr startet dann die Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.