Zwischen Dahle und der Hönnestadt

Kohlberg-Serpentinen: Neue Fahrbahndecke in 2014

+
So sieht es aktuell am Kohlberg aus.

NEUENRADE - Gute Nachrichten für all jene, die häufig „übern Kohlberg“ fahren müssen: Das Teilstück der L698 zwischen Dahle und Neuenrade bekommt eine neue Fahrbahndecke. Noch in diesem Jahr ist Auftragsvergabe, los geht es dann in 2014 nach der Winterpause.

Die Deckensanierung dieses Teilstücks der Landesstraße wird vorgezogen, weil hier „kaum Versorgungsleitungen“ liegen. Das erläuterte der Sprecher von Straßen NRW, Michael Overmeyer, auf Nachfrage.

Immer wieder hatten sich Autofahrer über die marode Strecke beschwert, der Streckendienst der Straßenmeisterei war häufiger dort unterwegs, um die schlimmsten Löcher mit Kaltasphalt zu füllen.

Wie Overmeyer weiter erläuterte, soll später auch die Ortsdurchfahrt im benachbarten Dahle und ein weiterer Abschnitt der Landesstraße gen Altena gemacht werden. Die Reparatur dieser Teilstücke sei allerdings komplizierter und aufwändiger, betonte Overmeyer.

Auch ein weiteres großes Straßenprojekt mit einem Volumen von 2,9 Millionen Euro wird in diesem und im folgenden Jahr (Projektfertigstellung Ende 2014) in Angriff genommen: Das betrifft die K12/K14 zwischen Küntrop und Garbeck. Der Auftrag wurde an Hilgenroth vergeben. Soweit es das Wetter zulässt, wird in diesem Jahr nur der Radweg zwischen dem Bahnübergang Küntrop und der Kläranlage in Angriff genommen, damit auch die Kläranlage während der Bauzeit zugänglich bleibt.

Ansonsten wird die Strecke nach der Winterpause auf sieben Meter verbreitert. Dafür wird der Unterbau der Straße neu erstellt, die seitliche Entwässerung wird gebaut und verschiedene Bachdurchlässe müssen erstellt werden. Dabei wird die Trasse im groben beibehalten, lediglich eine Kurve werde entschärft, sagte Overmeyer. Natürlich, so sagte der Sprecher, bleibe der Küntroper Flugplatz während der Bauarbeiten zugänglich.

Von Peter von der Beck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare