Klavierduo spielt in der Villa

+
Andrea Ertz (l.) und Irmhild Haastert laden Freunde klassischer Musik am 16. Mai zum Konzert ein.

NEUENRADE ▪ Gemeinsam nehmen Irmhild Haastert und Andrea Ertz am Steinway-Flügel Platz, wenn sie am Sonntag, 16. Mai, ihr Konzert in der Villa am Wall eröffnen. Nach einem erfolgreichen Gastspiel in Lüdenscheid möchten die beiden Pianistinnen auch in Neuenrade ihr Publikum mit einem abwechslungsreichen Zusammenspiel begeistern.

Haastert und Ertz, beide Dozentinnen an Musikschulen, spielen bereits seit ihrem sechsten Lebensjahr Klavier. Bei einem Treffen des Regionalkreises für den Wettbewerb Jugend musiziert lernten sich die beiden Frauen kennen. Rasch kam die gemeinsame Leidenschaft für das Klavierspielen zur Sprache. Die Idee für ein Konzert zu zweit war schnell geboren, die Suche nach Stücken für vier Hände begann.

Schubert und Rachmaninow

„Wir haben nun ein Konzert mit Werken von Schubert über Rachmaninow bis hin zu Poulenc zusammengestellt“, schildert Irmhild Haastert: „Leichte und dramatische Stücke von der Klassik bis zur Moderne wechseln sich ab.“

Eintrittskarten an der Bürgerrezeption

Das Konzert in der Villa am Wall beginnt um 18 Uhr. In einer Pause werden Getränke angeboten. Karten sind ab Montag, 3. Mai, an der Bürgerrezeption im Neuenrader Rathaus zu erwerben. Erwachsene zahlen 10 Euro. Ermäßigte Eintrittskarten sind zum Preis von 7 Euro erhältlich. ▪ Pia Käfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare